Phase GELB II: Keine Veränderungen für unsere Schule

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

die medialen Berichte der vergangenen Woche haben teilweise Unsicherheit und Verwirrung ausgelöst. Daher möchte ich kurz die Sachlage klarstellen.

 

Die Stadt Erfurt befand sich fünf Werktage unter dem Inzidenzwert von 100. Dadurch wurden heute die Maßnahmen der "Bundesnotbremse"(IVSG §28b) außer Kraft gesetzt und die Schulen wechselten in die Phase GELB II nach ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO. Das bedeutet, wir befinden uns aktuell in der gleichen Phase, wie vor dem 26.04.2021, an dem die Schule aufgrund der "Bundesnotbremse"(IVSG §28b) erneut geschlossen wurde.

 

Im Ergebnis gibt es derzeit noch keine Auswirkungen auf die aktuelle Organisation des Unterrichtsbetriebes. Das Wechselmodell und der Stundenplan bleiben vorerst in bekannter Form erhalten!

 

Grund hierfür ist, dass die ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO in Phase GELB II (wie bereits vor dem Inkrafttreten des §28b IVSG) vorschreibt, dass alle Schülerinnen und Schüler nur dann gleichzeitig in die Schule dürfen, wenn entweder der Mindestabstand permanent gewahrt wird(das ist in unseren Räumen mit 26 SuS nach wie vor nicht möglich) oder in festen Gruppen unterricht wird. Feste Gruppe bedeutet in diesem Kontext, dass die Lehrer die in einer Klasse unterrichten, in keiner anderen Klasse eingesetzt werden dürfen. Das Ergbnis davon wäre, dass in einer Klasse maximal zwei Lehrer(jeden Tag und jede Unterrichtsstunde die gleichen) eingesetzt werden können, solange wir uns noch in Phase GELB II befinden. Aufgrund der vielen unterschiedlichen Fächer, ist diese Variante an weiterführenden Schulen nach wie vor nicht zielführend und wird von keinem Gymnasium in Erfurt - nach meinem Kenntnisstand - so praktiziert. Somit bleibt es bei einem Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht, also genau so wie vor dem 26.04.2021(bzw. wie im Moment) entsprechend der ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO und der Allgemeinverfügung vom 07.Mai 2021.

 

Das Außerkrafttreten der Regelungen der "Bundesnotbremse"(IVSG §28b) hat jedoch Auswirkungen auf GRUNDSCHULEN. Diese haben in der Regel vor dem 26.04.2021 in festen Gruppen gearbeitet. Durch den §28b mussten jedoch die Grundschulen nach Unterschreiten des Inzidenzwertes von 165 auch erstmalig in ein Wechselmodell übergehen.

Da diese Regelungen(IVSG §28b) nun nicht mehr gelten(wegen Unterschreitung unter 100), können Grundschulen wieder in festen Gruppen unterrichten und können dadurch das Wechselmodell wieder abschaffen. Dieser Sachverhalt bzw. dieser Unterschied zu weiterführenden Schulen hat wahrscheinlich die Verwirrung ausgelöst.

 

Es bleibt nach wie vor dabei, dass wir Sie zeitnah über Veränderungen so früh wie möglich informieren werden. Sofern Sie also keine neuen Informationen von der Schule erhalten, bleiben alle geltenden Regelungen in Kraft.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Leube

Schulleiter

 

 

 

Kontakt:

Staatliches Gymnasium 10

Scharnhorststraße 43
99099 Erfurt

 

Tel. +49 361 789 69 478 

Fax +49 361 789 69 479

mail: gym10@erfurt.de

Prüfungsstandort:

Kooperationspartner: