Zum ersten Mal am Gymnasium 10 - Verleihung des Fabel-Oscar'!

Im Laufe der letzten Jahre ist das Fabelprojekt der 6. Klassen zu einer schönen Tradition geworden. Zunächst erfahren die Schülerinnen und Schüler im Deutschunterricht, woher die Textsorte stammt, wie sie aufgebaut ist und welche Lehren versteckt sind. 

Gemeinsam mit dem Fach Kunst wurden dann die Figuren aus den verschiedensten Fabeln zum Leben erweckt und die tollsten Handpuppen entstanden. In Gruppen wurde gewerkelt, am Drehbuch gefeilt und geprobt, bis sich das Ergebnis sehen lassen konnte. So manche Weihnachtsfeier und so mancher Tag der Offenen Tür an unserem Gymnasium wurde durch die Aufführungen verschönert. Höhepunkt war bisher immer die Teilnahme der gelungensten Umsetzungen an den Erfurter Schultheatertagen, die gewöhnlich Ende März stattfinden. 

Doch dieses Jahr war alles anders! Die Idee, die Fabeln während der Home Schooling Zeit mit Hilfe der I-pads zu verfilmen, entstand. Was zunächst als Notlösung gedacht war, wurde für uns Deutschlehrerinnen der 6. Klassen zu einem wahren Erlebnis. Nur die Vielfalt an Ideen und die Liebe zum Detail begeisterte uns so, dass wir euch Anteil nehmen lassen wollen und einige der Filme, die durch Abstimmung innerhalb der 6. Klassen in die engere Auswahl für das Finale gekommen sind, nun nach und nach hochladen. Daran wird momentan noch gearbeitet.

 

Ein Oscar für den besten Film reicht bei Weitem nicht aus, so dass es wohl - wie bei den richtigen Oscar-Verleihungen - mehrere Oscars in verschiedenen Kategorien geben wird. Wer beim Schauen der Filme Ideen für Kategorien bekommt, wendet sich bitte an Frau Rüdiger oder Frau Gruber.

 

Frau Gruber & Frau Rüdiger


Gymnasium 10 nimmt an "Klimaschule" teil

In dieser Woche findet in Erfurt die "KLIMASCHULE" statt. Bei Workshops, Vorträgen und Aktionen lernen die Schülerinnen und Schüler viel über Klimaschutz und Nachhaltigkeit und entwickeln eigene Ideen für ihre Zukunft.

 

Der Verein zur Förderung der solidarischen Ökonomie - Veranstalter der Klimaschule - erhielt dabei heute die Auszeichnung Thüringer Qualitätssiegel „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) für seine vorbildliche Bildungsarbeit. Mehr Infos zur Klimaschule gibt es hier: http://vfsoe.de/BNE/?page_id=4

 

Die Schülerinnen und Schüler der 5a informierten sich am 22.09. zu indigenen Völkern weltweit. Im Programm der KLIMASCHULE heißt es dazu konkret: „Die Wirtschaftsweisen indigener Völker tragen zum Schutz und Erhalt der Wälder bei und beweisen uns, dass das „Gute Leben“ ohne nachhaltige Zerstörung auch mit dem technischen Fortschritt funktioniert. Ihre Idee von Entwicklung unterscheidet sich in vielen Punkten von der unseren. Hier stehen nicht Wachstum und Profit im Vordergrund sondern das „Gute Leben“, welches unter anderem ausreichend Nahrung für sich und zukünftige Generationen und den Einklang mit der Natur beinhaltet.“ Unsere Schüler beschäftigten sich mit den kulturellen Besonderheiten verschiedener indigener Stämme und welchen Bedrohungen sie ausgesetzt sind.

 

Unsere Schülerinnen und Schüler der 8b informierten sich über erneuerbare Energien. Im Programm heißt es konkret: „Energie ist ein wesentlicher Bestandteil der Entwicklung der westlichen Welt. Es ist kein Geheimnis, dass insbesondere in den Schwellenländern der Bedarf rasant ansteigt. Die Möglichkeiten zur Deckung dieses schnellen Wachstums haben häufig schwere soziale, ökologische aber auch wirtschaftliche Folgen. Weltweit wird der Energiebedarf zunehmend durch Erneuerbare Energien gedeckt, dass aber auch diese nicht bedenkenlos einsetzbar sind, ist vielfach unbekannt.“

 

Herr Durner


Die Neuen am Gymnasium 10

Auch in diesem Jahr wurden am Ende der ersten Schulwoche die neuen 5. Klassen an unserer Schule begrüßt. Durch den Coronavirus fand die Veranstaltung im kleineren Rahmen als üblich statt. Nach einer kurzen Rede von unserem Schulleiter Herrn Leube stellten sich die 3 neuen 5. Klassen mit kreativen Aufführungen vor. 

 

Die Klasse 5a hat sich auf vielen verschiedenen Sprachen vorgestellt und zeigte ihre liebsten Freizeitaktivitäten. 

Die 5b dagegen stellte ihre musikalische Seite zur Schau und glänzte mit Body Percussion und einem selbstgeschriebenen Text dazu. Im Anschluss haben die Kinder aus der 5b ihre Klasse mit Charaktereigenschaften entlang des Alphabets beschrieben. 

Die Schüler aus der 5c stellten sich mit ihrem Namen und individuellen Eigenschaften vor.

 

Zum Abschluss hat unsere Gewinnerin des Vorlesewettbewerbs eine Geschichte vorgelesen, in deren Zuge die Paten aus der 8. Klassenstufe Luftballons in den individuellen Farben der Klassen mit Wünschen und Ängsten der Fünftklässler in den Himmel stiegen ließen. 

 

Damit endete, zwar ohne traditionelles Zuckertütenfest, unsere gelungene Einführungswoche.

 

 

Ronya Winkler, 7c

Kontakt:

Staatliches Gymnasium 10

Scharnhorststraße 43
99099 Erfurt

 

Tel. +49 361 789 69 478 

Fax +49 361 789 69 479

mail: gym10@erfurt.de

Prüfungsstandort:

Kooperationspartner: