Unser Projekt zum Thema Kinderrechte

Im Februar diesen Jahres begann unser Kinderrechte-Projekt mit der Idee, die Klassenleiterstunde einmal etwas anders zu gestalten. Um herauszufinden, wie die weltweit einheitlich festgesetzten Kinderrechte in den einzelnen Ländern tatsächlich Anwendung finden, erstellten wir bei eTwinning unsere Projektseite. Es dauerte nicht lange, bis sich verschiedene Schulen aus der ganzen Welt (Libanon, Portugal, Türkei, Italien, Jordanien, Georgien) anschlossen. Zunächst ging es darum, sich in Kleingruppen auf verschiedene Weise mit den Inhalten der Kinderrechte und deren Bedeutung auseinanderzusetzen und die Ergebnisse mit den anderen Schulen via Videos und Fotos zu teilen. Besonders das Recht auf Freizeit fand hier großen Anklang. Interessant waren natürlich hierbei für uns auch die Fotos, die die Projektpartnerschulen hochgeladen haben.

Anschließend wollten wir der Frage nachgehen, wie die Kinderrechte denn in den einzelnen Ländern umgesetzt werden. Dafür haben wir ein Interview mit den für uns wichtigsten Fragen erstellt. Dies haben wir an unsere Partnerschule in Malawi, für welche wir schon seit letztem Jahr immer wieder Spenden sammeln und dafür auch als "Klasse mit Herz" ausgezeichnet wurden, sowie an alle anderen Projektschulen geschickt.  Im Anschluss werteten wir die Antorten aus. Die starken Unterschiede bei der praktischen Umsetzung der für alle gleichermaßen geltenden Kinderrechte hat uns sehr erschüttert.

Im Laufe des Projektes wuchs immer mehr der Wunsch, selbst aktiv zu werden und sich zu engagieren. Hierfür besuchten wir das Jugendhaus am Drosselberg. Neben den Freizeitaktivitäten vor Ort wurden uns die Aufgabenbereiche der Streetworker und der Beteiligungsstruktur Erfurt (BÄMM) vorgestellt. In Kleingruppen überlegten wir, wie wir uns selbst für die Ausgestaltung der Kinderrechte einbringen könnten. Unter zahlreichen tollen Ideen einigten wir uns darauf, uns um die dringend benötigten Fahrradständer und Bänke für unseren Schulhof zu kümmern. Hierfür wurden uns von der Beteiligungsstruktur 400 € zugesichert. Völlig eigenständig machten wir uns auf den Weg zum Fischmarkt, stellten unsere Idee dort vor und schmiedete gemeinsam Pläne für den Kauf der Materialien sowie für die Umsetzung in der Projektwoche. 

Das Projekt hat uns riesigen Spaß gemacht! 

Die Klasse 6c

Kontakt:

Staatliches Gymnasium 10

Scharnhorststraße 43
99099 Erfurt

 

Tel. +49 361 789 69 478 

Fax +49 361 789 69 479

mail: gym10@erfurt.de

Prüfungsstandort:

Kooperationspartner: