CORONA Update: Schule nach den Herbstferien

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

die Schule wird nach den Herbstferien wieder im Regelbetrieb der Phase grün weiter gehen. Größere Einschränkungen des Betriebes sind derzeit noch nicht vorgesehen.

 

Im Interesse aller, weise ich erneut auf wichtige Regelungen hin:

1. Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten gilt nach wie vor ein Betretungsverbot der Schule für 14 Tage. Die Zeitspanne kann durch Vorlage eines Negativnachweises verkürzt werden.

2. Es gelten Betretungsverbote für alle Personen mit Krankheitsanzeichen.

3. Im gesamten Schulgebäude ist das ständige Tragen der Maske vorgeschrieben. Dies gilt bisher noch nicht für den Unterricht. Hier kann die Maske abgenommen werden.

4. Ich empfehle das permanente Tragen der Maske auch auf dem Schulhof bzw. die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5m.

 

Alle weiteren bisher getroffenen Regelungen bleiben nach wie vor bestehen. Wir werden Sie umgehend über weitere Änderungen informieren.

Ich bitte Sie uns bei der Durchsetzung der Maßnahmen zu unterstützen, damit wir so lang wie möglich den Schulbetrieb aufrecht erhalten können.

 

Nachfolgend finden Sie das aktualisierte Stufenkonzept für den Schulbetrieb des TMBJS sowie den Link zur neuen Allgemeinverfügung der Stadtverwaltung Erfurt.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Leube

Schulleiter

mehr lesen

Infoveranstaltung zum Thema Sucht (für Eltern/Sorgeberechtigte)

Es gibt eine Vielzahl von Suchtmustern in unserer heutigen Welt. Damit gibt es auch in der Wissenschaft unterschiedliche Definitionen des Begriffes Sucht.

 

Nach einer alten Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist eine Sucht ein „Zustand periodischer oder chronischer Vergiftung, hervorgerufen durch den wiederholten Gebrauch einer natürlichen oder synthetischen Droge.“(WHO 1954)

 

In unserer digitalen Welt muss der Begriff zwingend erweitert werden. Der Homburger Wissenschaftler Klaus Wanke beschreibt 1985 den Begriff Sucht wie folgt:

 

„Sucht ist ein unabweisbares Verlangen nach einem bestimmten Erlebniszustand. Diesem Verlangen werden die Kräfte des Verstandes untergeordnet. Es beeinträchtigt die freie Entfaltung einer Persönlichkeit und zerstört die sozialen Bindungen und die sozialen Chancen des Individuums" (K. Wanke: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren (Hrsg.). Süchtiges Verhalten, 1985, S. 20).

 

Sucht spielt in unserem Leben immer wieder eine Rolle. Auch Eltern werden mit dem Heranwachsen Ihrer Kinder häufig mit diesem Thema konfrontiert. Dabei stellen sich zwangsläufig Fragen wie:

 

 

Woran erkenne ich eine Sucht?

 

 

Welche Folgen hat die Sucht?

 

 

Wie kann ich der Sucht entgegenwirken?

 

 

Da dieses Thema von besonderer Bedeutung ist, möchten wir Ihnen als Eltern/Sorgeberechtigte die Möglichkeit geben, sich näher mit diesem Thema zu beschäftigen. Hierfür bieten wir am 17.11.2020 von 18.00 bis 20.00 Uhr in der Aula unserer Schule eine Informationsveranstaltung zum Thema Sucht an.

 

Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Eltern/Sorgeberechtigte unserer Schule. Die Veranstaltung wird von Frau Christiane Schmidt (Suchttherapeutin) und Herrn Andrej Singer (Suchttherapeut) geleitet.

 

Aufgrund der besonderen Hygiene- und Infektionsschutzbestimmungen ist die Teilnehmerzahl auf 25 Personen beschränkt. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich, entweder telefonisch oder per E-Mail an gym10@erfurt.de. Sie haben die Möglichkeit bei der Anmeldung spezifische Fragen mit abzugeben, auf die die Referenten besonders eingehen werden.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Veranstaltung nur stattfinden kann, wenn unsere Schule in der Phase grün des Stufenmodells des TMBJS verbleibt. Sollte die Veranstaltung ausfallen müssen, werden wir Sie über unsere Internetseite informieren.

 

Einführungswoche am Gymnasium 10

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

 

nächste Woche (31.08.2020 - 04.09.2020) findet unsere traditionelle Einführungswoche statt.  Der Unterricht geht täglich von 8.00 Uhr bis ca. 12.30 Uhr. Danach kann im Hause normal Mittag gegessen werden.

 

Am Montag Früh finden sich alle Schülerinnen und Schüler 8.00 Uhr auf dem Schulhof ein zu einer kurzen Begrüßung und der Vorstellung der neuen Klassen 5 an unserer Schule. Danach werden sie durch die Klassenlehrer in die vorgesehenen Räume geführt.

 

Folgende vorbeugende Infektionsschutzmaßnahmen gelten ab sofort an unserer Schule:

1. Kein Körperkontakt zwischen den Schülerinnen und Schülern (Umarmungen/Händeschütteln/ u.a.)

2. Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung beim Betreten des Gebäudes (auf dem Schulhof  und im Unterricht ist das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung nicht notwendig)

3. Einhaltung der Hust-/Niesettikette

4. regelmäßiges Händewaschen mit Seife

5. Betretungsverbote

 

-          Es bestehen Betretungsverbote des Schulgeländes für Personen, die Symptome einer akuten Atemwegserkrankung zeigen (Husten, Halsschmerzen, Schnupfen, Fieber, Atemnot, Verlust Geschmacks/Geruchsinn, Gliederschmerzen) sowie Personen, in deren Haushalt SARS-CoV-2-Infektionen aufgetreten sind.

 

-          Es bestehen präventive Betretungsverbote für Personen, die innerhalb der vorangegangenen 14 Tage aus Risikogebieten zurückgekommen sind. Diese können zum Negativnachweis einer Infektion einen Test zur Aufhebung der Betretungsverbote beibringen.

 

Wir bitten auf die Begleitung der Schülerinnen und Schüler auf das Schulgelande durch Eltern abzusehen.

 

Alle schulfremden Personen( auch Eltern) müssen sich beim Betreten des Schulgeländes im Sekretariat registrieren lassen.

 

Das traditionell geplante Schuleingangsfest am Freitag mit den Schülerinnen und Schülern der fünften und sechsten Klassen sowie der zugehörigen Eltern wird vorsorglich nicht durchgeführt. Ich bitte dafür um Verständnis.

 

Es bedarf vor dem Hintergrund aktueller pandemiebedingter Entwicklungen der aktiven Mitarbeit von allen Schüler/innen, Eltern, Lehrkräften und Mitarbeiter/innen unseres Hauses, um Einschränkungen entgegenzuwirken und verantwortungsbewusst zu handeln.

 

Daher bitten wir, zunächst die Verbindliche Erklärung zum Gesundheitszustand und Versicherung der Kenntnisnahme der Betretungsverbote im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemiedurch die Eltern nicht volljähriger Schüler/innen bzw. die volljährigen Schüler/innenausgefüllt am 1. Schultag an die Klassenlehrer/innen und Kursleiter/innen übergeben zu lassen.

 


Wir wünschen allen einen guten Start ins neue Schuljahr!

 

mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

 

Das Gymnasium 10 für das Kinderhospiz

Das Gymnasium 10 wünscht schöne Sommerferien!

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Sorgebrechtigten schöne Sommerferien!

 

Informationen zum Ablauf des neuen Schuljahres finden Sie vor dem Ende der Ferien auf unserer Internetseite bzw. auf der Internetseite des Ministeriums unter:

https://bildung.thueringen.de/ministerium/coronavirus/.

Kontakt:

Staatliches Gymnasium 10

Scharnhorststraße 43
99099 Erfurt

 

Tel. +49 361 789 69 478 

Fax +49 361 789 69 479

mail: gym10@erfurt.de

Prüfungsstandort:

Kooperationspartner: