Schulöffnung ab Mittwoch 12.05.2021

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

entsprechend der Informationen des TMBJS (siehe: Ticker | Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (thueringen.de)) wird unsere Schule am Mittwoch(12.05.2021) im bekannten Wechselmodell wieder öffnen. An diesem Tag erscheinen die A-Gruppen der Klassen 5-9 in der Schule. Für die Klassen 10-Q1 gibt es keine Veränderungen.

Alle bekannten Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen bleiben in Kraft!

 

 

Testpflicht:

Alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5-9 werden am Mittwoch getestet.

 

Die Tests für die Klassenstufen 5-7 werden 7.45 Uhr in den Klassenräumen durchgeführt.

Die Tests für die Klassenstufen 8-9 werden 8.30 Uhr in den Klassenräumen durchgeführt.

 

Bitte pünktlich sein!

 

Ab dem 17.05.2021 werden die Test wieder in gleicher zeitlichen Abfolge jeweils Montag und Donnerstag durchgeführt!

 

 

mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

 

A/B-Gruppen: Wer darf wann in die Schule?

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

aufgrund der derzeitigen Inzidenzentwicklung und Schulschließungen haben alle Beteiligten mit zunehmenden Herausforderungen zu kämpfen. Neben dem Berufsleben muss auch die Kinderbetreuung abgesichert werden. Da sich derzeit die pandemische Entwicklung noch nicht abschätzen lässt, brauchen Sie als Eltern zumindest eine verlässliche Größe, um planen zu können. Daher muss eine verbindliche und transparente Lösung her, anhand derer man einschätzen kann, wann welche Gruppe die Schule besuchen darf und wann nicht, um die Betreuung zu Hause absichern zu können.

 

Daher hat sich die Lehrerkonferenz am 04.05.2021 dafür entschieden, vorerst am strikten Modell der A- und B-Woche festzuhalten, ungeachtet, ob die Schule geöffnet werden kann oder nicht.

 

Damit sind Sie in der Lage, auch für einen längeren Zeitraum bei Beobachtung der Inzidenzentwicklung die Betreuung Ihrer Kinder abzusichern bzw. zu planen.

 

Das bedeutet:

Woche  10.05. – 12.05. A-Woche (A-Gruppe)    Himmelfahrt

 

Woche  17.05. – 21.05. B-Woche (B-Gruppe)

 

Woche  26.05. – 28.05. A-Woche (A-Gruppe)    Pfingsten + frei bewegl. Ferientag 25.05.

 

Woche  31.05. – 04.06. B-Woche (B-Gruppe)

usw.

 

In welcher Woche wir uns befinden, kann auch im DSBmobil bei den Vertretungsplänen im Tagestext abgelesen werden.

 

Sollten wir feststellen, dass sich ein JoJo-Effekt bei der Öffnung und Schließung der Schule aufgrund schwankender Inzidenzwerte einstellt und dadurch eine Gruppe bei der Teilnahme am Präsenzunterricht massiv benachteiligt wird, werden wir reagieren und von diesem Modus abweichen. In diesem Falle werden Sie rechtzeitig durch uns informiert.

 

Ich hoffe, dass wir mit dieser Regelung vorerst ein wenig mehr Sicherheit in Ihrer Planung schaffen können.

 

Was die Öffnung der Schule anbelangt, so informieren Sie sich bitte entweder auf unserer Internetseite, im DSBmobile oder in der Schulcloud (unter Neuigkeiten) über die neusten Entwicklungen und über eine bevorstehende Schulöffnung.

 

Bleiben Sie gesund!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Leube

Schulleiter

 

Reaktion auf Inzidenzentwicklung der Stadt Erfurt

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

das veränderte Infektionsschutzgesetz sieht vor, dass Schulen bei dem Übersteigen des Inzidenzwerts 165 an drei aufeinander folgenden Tagen zu schließen sind.

 

Schulen können dann am übernächsten Tag wieder geöffnet werden, nachdem der Wert an fünf WERKTAGEN in Folge unterschritten wurde. Die Entscheidung trifft das Land bzw. die Stadtverwaltung.

 

Da am Samstag Feiertag war, werden die Werte von Samstag(01.05.2021) und Sonntag(02.05.2021) nicht berücksichtigt.

 

Ob und wann die Schule genau wieder geöffnet wird, können Sie auf unserer Internetseite, in der Schulcloud bzw. im DSBmobil bei den Tagestexten im Vertretungsplan erfahren, sobald uns genaue Informationen vorliegen.

Akutell sind jedoch noch keine amtlichen Informationen in Bezug auf eine Wiedereröffnung vorhanden. Daher gilt nach wie vor, dass unsere Schule nur für SuS der Abschlussklassen, Notbetreuung und besonderem Förderbedarf (nach Einladung) offen steht.

 

Sobald neue Informationen zur Verfügung stehen, werden Sie über alle Kanäle informiert!

 

Update 04.05.2021, 10:52 Uhr: Der Inzidenzwert der Stadt Erfurt ist heute auf 168,7 gestiegen. Damit ist laut Regelungen des Infektionschutzgesetzes eine Schulöffnung am Donnerstag theoretisch nicht möglich. Genaue Informationen bzw. konkrete Regelungen der Stadt bzw. des TMBJS liegen mir derzeit nicht vor.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Leube

Schulleiter

Testpflicht und Umstellung des Testverfahrens

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

mit dem Inkrafttreten des neuen Infektionsschutzgesetzes besteht eine zweimalige wöchentliche Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler, sowie für das Personal, die am Präsenzunterricht teilnehmen bzw. sich in der Schule befinden.

Die Selbsttets werden wie bekannt jeden Montag und Donnerstag vor Unterrichtsbeginn durchgeführt.

 

Gestern wurden neue Tests für unsere Schule geliefert. Bei diesen Tests handelt es sich um sogenannte Spuck-/Speicheltests. Wenn die Schule wieder geöffent wird, werden vermutlich alle Nasenabstrichtests aufgebraucht sein und damit die Teststrategie vollständig auf die Speicheltests umgestellt.

Um einen rebungslosen Ablauf der Tests zu gewährleisten, bitte ich Sie, sich im Vorfeld die unten stehende Anleitung gemeinsam mit ihrem Kind genau anzuschauen.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Leube

Schulleiter

 

Download
Testanleitung_Spucktest.pdf
Adobe Acrobat Dokument 451.2 KB

Schulschließung ab Montag 26.04.2021

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

gestern wurde die Novellierung des Infektionsschutzgesetzes durch den Bundesrat gebilligt und anschließend verkündet, damit es in Kraft treten kann.

 

Das neue Gesetz sieht eine Schulschließung ab dem Übersteigen des Inzidenzwertes von 165 an drei aufeinander folgenden Tagen vor. Es werden die Tage vor dem in Krafttreten des Gesetzes mitgezählt. Da die Stadt Erfurt seit vielen Tagen kontinuierlich den Wert von 165 überschritten hat, ist ab Montag 26.04.2021 unsere Schule erneut für alle Schülerinnen und Schüler geschlossen. Ausnahmen bilden hierbei die Abschlussklassen.

 

Außerdem werden weitere Regelungen angepasst, die ich in Bezug auf unsere Schule kurz benennen möchte.

 

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Internetseite des TMBJS unter

https://bildung.thueringen.de/aktuell/seite?tx_news_pi1%5Bnews%5D=2313&cHash=afa859c2faceece39a781dff4e2ca809.

 

 

 

 

 

Regelungen für unsere Schule

 

 

Unterricht:

 Alle Schüler der Klassenstufen 5 – 9 gehen ab Montag 26.04.2021 in den Distanzunterricht.

 

Die Abschlussklassen (10 – Q1) nehmen nach wie vor am Präsenzunterricht teil.

 

Der aktuelle Stundenplan bleibt in jetziger Form erhalten. Es werden eventuell im Verlauf der nächsten Woche Anpassungen vorgenommen. Schülerinnen und Schüler, die sich im Distanzunterricht befinden, werden über die Schulcloud mit Aufgaben versorgt bzw. es findet Videounterricht entsprechend des gültigen Stundenplanes statt. Abweichungen vom Stundenplan werden durch den entsprechenden Fachlehrer bekanntgegeben.

 

 

Notbetreuung:

Eine Notbetreuung wird entsprechend den Vorgaben der §§ 20 bzw. 43 ThürSARS-CoV-KiJuSSp-VO im Zeitraum von 08:30 – 12:30 Uhr täglich für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 – 6 angeboten.

 

Die Notbetreuung steht nur den Schülerinnen und Schülern offen, bei denen beide Elternteile aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe nicht in der Lage sind, ihre berufliche Tätigkeit im Homeoffice durchzuführen und damit Ihre Kinder zu betreuen.

 

Ich bitte diese Vorgaben zwingend einzuhalten, da wir nur über eine begrenzte Betreuungskapazität verfügen.

 

Um die Notbetreuung in Anspruch zu nehmen, muss diese erneut beantragt werden. Das entsprechende Antragformular finden Sie auf unserer Internetseite bzw. auf der Seite des TMBJS. Entsprechend des Antragsformulars, benötigen Sie eine Arbeitgeberbescheinigung zum Nachweis der Berechtigung für die Notbetreuung, welche sich auch auf dem Formular findet.

 

Da es praktisch für Sie unmöglich sein wird, eine Bescheinigung über das Wochenende zu erhalten. Teilen Sie uns bitte vorerst per E-Mail mit, ob die Inanspruchnahme der Notbetreuung notwendig ist. Das entsprechende Formular mit der Arbeitgeberbescheinigung können Sie im Laufe der nächsten Woche nachreichen.

 

 

Testpflicht:

 Unabhängig von einem Schwellenwert ist die Präsenz in der Schule nur erlaubt für Personen, die die 2 x wöchentlich angebotenen Selbsttests nutzen. Das gilt für alle Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Personal. Alternativ wird die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung bzw. eines Nachweises über eine Schnelltestung auf das Coronavirus SARS-CoV-2, zum Beispiel an einem Bürgertestzentrum, welcher nicht älter als 48 Stunden ist, als Testung am Testtag der Einrichtung anerkannt. Diese Regelung gilt sowohl für den Präsenzunterricht als auch für die Notbetreuung.

 

 

Mittagsversorgung:

Für alle Schülerinnen und Schüler in der Präsenz bzw. in der Notbetreuung wird die Firma Schmähling weiterhin eine Mittagsversorgung anbieten.

Bitte vergessen Sie nicht, für alle Schülerinnen und Schüler im Distanzunterricht das Essen abzubestellen.

 

 

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

wieder einmal stehen wir vor besonderen Herausforderungen. Die kommenden Wochen werden erneut zu einer Belastungsprobe für alle werden. Ich wünsche Ihnen hierfür viel Kraft und Durchhaltevermögen.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

Schulleiter

 

Download
Antrag auf Notbetreuung mit Arbeitnehmerbescheinigung
2021_Antrag_Notbetreuung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Umstellung auf freiwillige Selbsttests ab dem 12.04.2021

 

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 liebe Schülerinnen und Schüler,

 

das anhaltende Infektionsgeschehen in Thüringen hat Auswirkungen auf den Schulbetrieb und stellt alle an Schule Beteiligten weiterhin vor große Herausforderungen. Unser oberstes Ziel ist es, allen Schülerinnen und Schülern aller Klassenstufen ab April 2021 einen möglichst sicheren Präsenzunterricht anbieten zu können.

 

Ich teile Ihnen mit, dass eine Umstellung der Teststrategie an unserer Schule ab dem 12.04.2021 erfolgt: Ab April 2021 können alle Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 5 die Möglichkeit, freiwillig an wöchentlich zwei Selbsttestungen zum Ausschluss einer Covid-19-Infektion in der Schule teilnehmen. Die Testungen werden vorerst jeden Montag und Donnerstag in der ersten Stunde (Klassen 5 bis 7) bzw. in der zweiten Stunde (ab Klassenstufe 8) durchgeführt.

Der Wechselunterricht bleibt derzeit in bekannter Form erhalten.

 

Welcher Test wird angewendet?

 

In den weiterführenden Thüringer Schulen (ab der Klassenstufe 5) kommt der SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test der Firma Roche Diagnostics Deutschland GmbH zum Einsatz. Dieser Test besitzt eine Zulassung als Antigentests zur Eigenanwendung (im Folgenden Selbsttest genannt) durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte. Der Selbsttest ist einfach in der Handhabung und gibt bereits nach ca. 15 Minuten einen Aufschluss darüber, ob eine Person zum Zeitpunkt der Testung infektiös ist. Die Probenennahme erfolgt eigenständig über einen Abstrich im vorderen Nasenbereich.

 

In Vorbereitung Selbsttestungen bitte ich darum, dass folgendes Video zur Testdurchführung angesehen wird:

 

https://www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/covid-19/sars-cov-2-rapid-antigen-test-patienten-n/

 

 

Ist die Testung verpflichtend?

 

Die Teilnahme am Präsenzunterricht ist nicht abhängig von der Teilnahme der Schülerinnen und Schüler an der freiwilligen Selbsttestung in der Schule. Durch die Eltern bzw. volljährige Schülerinnen und Schüler ist eine Widersprucherklärung abzugeben, wenn an der Durchführung der Selbsttestung in der Schule keine Teilnahme erfolgen soll. Die Widerspruchserklärung ist diesem Informationsschreiben beigefügt und unter https://bildung.thueringen.de/ministerium/coronavirus/schule#faq abrufbar. Die/der volljährige Schüler/in bzw. die Eltern/Sorgeberechtigten tragen die Verantwortung dafür, dass die Widerspruchserklärung die Schule rechtzeitig erreicht (Zugang).

Liegt der Schule die Widerspruchserklärung vor, wird der Schülerin/dem Schüler kein Selbsttest ausgehändigt. Sie/er nimmt an der Selbsttestung in der Schule nicht teilt.

Sie können die Widerspruchserklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft rückgängig machen.

 

Wie ist die Testung von Schülerinnen und Schülern organisiert?

 

Die Selbsttestungen finden an zwei festgelegten Wochentagen in der ersten Unterrichtsstunde im Klassenraum für alle Schülerinnen und Schülern statt, für die kein Widerspruch vorliegt. Die Terminfestlegung trifft die Schulleitung.

Vor der allerersten Selbsttestung erfolgt einmalig eine aktenkundige Belehrung zur Selbsttestung durch die Aufsichtsperson, vor den Folgeselbsttestungen jeweils eine mündliche.

Inhalt der Belehrung sind:

 

-       Sofern die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung besteht darf diese für den Zeitraum der Probenentnahme abgenommen werden. Sie ist im Anschluss unverzüglich und ohne Aufforderung wieder aufzusetzen.

 

-       Die Durchführung des Covid-19-Selbsttests erfolgt eigenständig und unter pädagogischer Aufsicht. Eine Hilfestellung durch das pädagogische Personal bei der Selbsttestung erfolgt nicht.

 

-       Die benutzten Selbsttests sind entsprechend den Anweisungen des pädagogischen Personals zu entsorgen.

 

-       Covid-19 ist gemäß Infektionsschutzgesetz eine meldepflichtige Erkrankung. Ein positives Testergebnis muss gemeldet werden.

 

-       Sollte es durch die Covid-19-Selbsttestung zu einer Selbstverletzung kommen, ist die Aufsichtsperson unmittelbar zu informieren. Alle Schülerinnen und Schüler sind während der Selbsttestung in der Schule gesetzlich unfallversichert.

 

-       Die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln behalten ihre Gültigkeit.

 

 

 

Den Selbsttest erhalten die Schülerinnen und Schüler vom pädagogischen Personal, welches die Testung beaufsichtigt und dokumentiert.

 

Hinweis zur Testdurchführung für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf: Schülerinnen und Schülern, die nicht in der Lage sind, den Selbsttest eigenständig durchzuführen, können den Test im häuslichen Umfeld durchführen. Die Schule stellt den Sorgeberechtigten den Selbsttest auf Wunsch zur Verfügung. Die Sorgeberechtigten informieren die Schulleitung umgehend über das Ergebnis.

 

Wie wird mit einem positiven Ergebnis eines Selbsttests verfahren?

 

Ein positives Ergebnis eines Selbsttests ist nicht in jedem Fall mit einem positiven Befund einer Covid-19-Infektion gleichzusetzen. Es stellt allerdings einen begründeten Verdachtsfall dar.

Die Schulleitung ist daher verpflichtet, das zuständige Gesundheitsamt unverzüglich über das positive Ergebnis einer Selbsttestung in der Schule zu informieren.

Positiv durch einen Selbsttest getestete Schülerinnen und Schüler müssen sich ab Bekanntwerden des Testergebnisses in Isolation begeben. Bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern benachrichtigen die Schulleitung umgehend die Sorgeberechtigten zur erforderlichen Abholung.

Für die übrigen Schülerinnen und Schüler der Lerngruppe in der ein positiver Testergebnis aufgetreten ist, gilt: Sie bleiben im Unterricht. Sie gelten als Kontaktperson, sollte das positive Testergebnis beispielsweise durch einen PCR-Test bestätigt werden. Die Veranlassung eines bestätigenden Tests sowie von weiteren Schritten für die Lerngruppe obliegt ausschließlich dem Gesundheitsamt.

 

Wie erfolgt die Entsorgung benutzter Tests?

 

Der benutzte Test wird in der Schule entsprechend der Vorgaben entsorgt.

 

Werden individuelle Bescheinigungen zu Testungen in der Schule ausgestellt?

 

Die Schule kann derzeit keine individuellen Bescheinigungen zu den durchgeführten Selbsttestungen und deren Ergebnis ausstellen.

 

Sonstige Informationen

 

Die Durchführung der Schnelltestungen in der Schule befreit nicht von den gültigen Abstands- und Hygieneregeln. Diese behalten weiterhin ihre Gültigkeit im Schulalltag.

 

 

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Leube

Schulleiter

Download
Scrheiben des Ministers an Sorgeberechtigte
Elternbrief_Selbsttests vom Minister.pdf
Adobe Acrobat Dokument 352.1 KB
Download
FAQ-Selbsttest
Selbsttest_1_Teststrategie_FAQ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 116.3 KB
Download
Widerspruch Selbsttest
2021-03-26_Selbsttest_3_Widerspruch_u_Da
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Hinweise zur freiwilligen Testung und Schulbetrieb ab 15.03.2021

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

am 15.03.2021 bieten wir wieder die freiwilligen Tests für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 und 11 an.

 

Für die Klassenstufe 11 beginnt die Testung 7:45 Uhr. Die Klassenstufe 10 wird ab 8:20 Uhr getestet.

 

Die A – Gruppen der Klassenstufen 7 – 9 erhalten entweder am 15.03.2021 oder am 16.03.2021 die Möglichkeit der Testung. Die Testung wird während der normalen Präsenzzeit in der Schule durchgeführt. Die Schüler werden einzeln zum Testen gebeten.

 

BITTE NICHT VERGESSEN:

Eine Testung ist nur möglich, wenn die „Einwilligungserklärung zur Teilnahme an einem PoC-Antigen-Test zum Ausschluss einer COVID-19-Infektion“ vollständig ausgefüllt und von den Sorgeberechtigten unterschrieben vorliegt.

 

Die Einwilligungserklärung ist durch den entsprechenden Schüler zum Testtermin mitzubringen und beim Test abzugeben!

 

OHNE EINWILLIGUNGSERKLÄRUNG DARF KEIN TEST DURCHGEFÜHRT WERDEN!

 

 

IMFORMATIONEN ZUM WEITEREN SCHULBETRIEB:

Obwohl der 7-Tage-Inzidenzwert der Stadt Erfurt heute(12.03.2021) wieder die Marke von 100 überschritten hat, bleibt unsere Schule weiterhin geöffnet. Der Unterricht wird weiter im Wechselbetrieb durchgeführt. Über eine erneute Schließung der Schule entscheidet das TMBJS.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Leube

Schulleiter

Weitere Öffnung der Schule ab 08.03.2021 und freiwillige Testung

 Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

 sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

das Staatliche Gymnasium 10 wird am Montag dem 08.03.2021 für alle Klassenstufen wieder geöffnet, sofern der Inzidenzwert auch am Wochenende unter dem Wert 100 bleibt.

 

Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen Q1, 10a und 10b sowie die B-Gruppen der Klassenstufen 5 – 9 haben Präsenzunterricht. Die A-Gruppen beginnen dann wieder am 15.03.2021. Es wird jeweils wochenweise gewechselt.

 

 

 

Wir bieten in der kommenden Woche für alle Schülerinnen und Schüler, die sich bis zum 26.02.2021 beim Klassenlehrer gemeldet hatten, einen freiwilligen kostenlosen Corona-Test an.

 

Am Montag (08.03.2021) ab 7:45 Uhr können alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler der Klasse Q1 getestet werden.

Ab 8:30 Uhr können alle gemeldeten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 getestet werden.

 

Für die restlichen Klassen ab Jahrgangstufe 7 können alle gemeldeten Schülerinnen und Schüler der B-Gruppen am Dienstag (09.03.2021) ab 9:30 Uhr getestet werden.

 

Der genaue Ablauf bzw. die Testreihenfolge werden in der Schule koordiniert. Die Testungen werden durch die Gemeinschaftspraxis Dr. med. Beate Schreiber/Stefan Schreiber durchgeführt.

 

Über den Ablauf der Testungen für die Schülerinnen und Schüler der A-Gruppe ab 15.03.2021 werden wir Sie im Laufe der nächsten Woche informieren.

 

Wir werden auf jeden Fall versuchen, auch für die nachfolgenden Wochen ein regelmäßiges Testangebot zu gewährleisten.

 

Sofern Sie Ihr Kind noch nicht für einen Test beim Klassenlehrer angemeldet haben und nun doch Interesse haben, können Sie eine Nachmeldung vornehmen. Bitte haben Sie jedoch dafür Verständnis, dass die Nachmeldungen aus organisatorischen Gründen erst für die Woche ab dem 15.03.2021 berücksichtigt werden können.

 

Für die Berücksichtigung ist die Nachmeldung beim Klassenlehrer bis spätestens 05.03.2021 notwendig.

 

 

WICHTIGER HINWEIS:

 

Eine Testung ist nur möglich, wenn die „Einwilligungserklärung zur Teilnahme an einem PoC-Antigen-Test zum Ausschluss einer COVID-19-Infektion“ vollständig ausgefüllt und von den Sorgeberechtigten unterschrieben vorliegt.

 

Die Einwilligungserklärung ist durch den entsprechenden Schüler zum Testtermin mitzubringen und beim Test abzugeben!

 

OHNE EINWILLIGUNG KANN KEIN TEST DURCHGEFÜHRT WERDEN!

 

Die Einwilligungserklärung finden Sie im Anhang und auf unserer Internetseite unter „Aktuelles“.

 

 

 

Bleiben Sie gesund!

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Andreas Leube

Schulleiter

 

Download
Einwilligungserklärung zur Teilnahme an einem PoC-Antigen-Test zum Ausschluss einer COVID-19-Infektion
Dieses Formular muss von den Sorgeberechtigten ausgefüllt und unterschrieben werden und ist zum Testtermin vorzuhalten!
testung_schueler_berechtigungsschein GYM
Adobe Acrobat Dokument 591.9 KB

Öffnung der Schule für Kl. 5, 6 und Q1 ab 01.03.2021

Die Schulen wurden durch das TMBJS informiert, dass am 01.03.2021 unsere Schule für die Klassenstufen 5, 6(A-Gruppen) und Q1 wieder geöffnet wird. Für die restlichen Klassenstufen ab Jahrgang 7 bleibt die Schule für den regelmäßigen Präsenzunterricht weiterhin geschlossen. Grund hierfür sind die in dieser Woche anhaltend hohen Inzidenzwerte in der Stadt Erfurt.

 

Ob die Klassen ab Jahrgangstufe 7 ab dem 08.03.2021 wieder zur Präsenz in die Schule dürfen, wird im Laufe der nächsten Woche entschieden.

Wir werden Sie über die neuen Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Mittagsversorung ab 01.03.2021

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

ab dem 01.03.2021 wird für alle Schülerinnen und Schüler die sich im Präsenzunterricht bzw. der Notbetreuung befinden wieder eine Mittagsversorgung durch die Firma Schmähling angeboten. Aufgrund der besonderen Umstände kann vorerst nur ein warmes Mittagessen angeboten werden. Es gibt leider kein Wahlessen!

 

Bitte bestellen Sie frühzeitig Ihr Essen!

 

Ich gehe derzeit davon aus, dass nächste Woche nur die A-Gruppen der Klassenstufen 5 und 6 in die Schule kommen dürfen. Für alle anderen entfällt damit die Essenbestellung. Genauere Informationen zur Öffnung der Schule für SuS ab Klassenstufe 7 liegen uns derzeit noch nicht vor. 

 

Sofern die Essenbestellung unter 50 Portionen liegt, wird dass Essen in Assietten angeliefert und verteilt.

 

ALLE SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER MÜSSEN IHR EIGENES BESTECK MITBRINGEN!

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

Schulleiter

Informationen zum Präsenzunterricht ab 01.03.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

unsere Schule wird voraussichtlich am 01.03.2021 im eingeschränkten Regelbetrieb wieder starten. Daher möchte ich Sie über die wichtigsten Regelungen informieren.

 

Start:

Der Präsenzbetrieb für die Klassenstufen 5 und 6 wird am 01.03.2021 wieder aufgenommen.

 

Theoretisch besteht ab diesem Datum auch die Möglichkeit der Öffnung der Schule für alle Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 7, sofern der 7-Tage-Inzidenzwert 7 Tage lang den Wert von 100 unterschritten hat.

 

Da bereits am Wochenende die Zahlen für die Stadt Erfurt wieder angestiegen sind, gehe ich derzeit nicht davon aus, dass die Schule für Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 7 wieder geöffnet werden darf, sondern dass diese Klassenstufen(7-11) noch im Distanzunterricht verweilen. Die Entscheidung, über die Öffnung ab Klassenstufe 7 trifft das TMBJS. Genauere Informationen zur Öffnung werden kurzfristig auf unserer Internetseite, in der Schulcloud und der Internetseite des TMBJS veröffentlicht.

 

 

Organisation des Präsenzunterrichts:

Beim Präsenzunterricht wird der Fokus vor allem auf die Kernfächer und die Klassenstufen 10 und 11 gelegt.

 

Der Präsenzunterricht wird ab dem 01.03.2021 für die Klassenstufen 5-9 im Wechselunterricht organisiert. Die Klassen werden entsprechend in A- und B-Gruppen eingeteilt. Die Gruppen wechseln wochenweise. Die Gruppeneinteilung ist Ihnen bereits bekannt bzw. wird Ihnen vom Klassenlehrer mitgeteilt.

 

Für die Klassenstufen 10 und 11 gibt es kein Wechselmodell. Alle Schülerinnen und Schüler erscheinen täglich in der Schule. Auf die Einhaltung des Mindestabstandes wird geachtet.

 

Der Präsenzunterricht für die Klassenstufen 5-7 wird täglich von der ersten bis zur fünften Stunde andauern.

 

Der Präsenzunterricht für die Klassenstufen 8-10 wird täglich von der zweiten bis zur sechsten Stunde gehen, wobei die sechste Stunde bereits um 12.30 starten wird. Der Unterricht geht dann täglich bis 13.15 Uhr. Danach kann ggf. das Mittagessen in der Schule eingenommen werden.

 

Der Präsenzunterricht der Klassenstufe 11 wird täglich ab der ersten Stunde starten und wird im vollen Umfang durchgeführt. Für die Klassenstufe 11 startet die sechste Stunde auch um 12.30 Uhr. Die Mittagspause wird von 13.15 – 13.45 Uhr durchgeführt. Die nachfolgenden Stunden verschieben sich entsprechend dieser Neuregelung(Beginn der 7. Stunde: 13.45 Uhr).

 

 

Sportunterricht:

Aufgrund des Infektionsrisikos wird vorerst kein Sportunterricht für die Klassenstufen 5-10 angeboten. Wenn die Temperaturen ansteigen bzw. Inzidenzwerte abnehmen, werden wir über die Durchführung von Sportangeboten erneut entscheiden.

 

Für die Klassenstufe 11 wird der Sportunterricht unter besonderen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen entsprechend des neuen Stundenplanes in der Turnhalle der Gemeinschaftsschule 4 durchgeführt.

 

 

Stundenplan:

Der neue Stundenplan, welcher die neuen Regelungen berücksichtigt, wird im Laufe der Woche im DSBmobile veröffentlicht. Hier werden die Schülerinnen und Schüler auch in bekannter Form über Vertretungsunterricht oder Ausfälle informiert.

 

 

Notbetreuung:

Für die Klassenstufen 5-6 wird in den Wochen in denen die SuS der entsprechenden Teilgruppe kein Präsenzunterricht haben, für alle Berechtigten die Notbetreuung im Zeitraum von der ersten bis zur fünften Stunde angeboten.

 

 

Freiwillige Testung:

Derzeit besteht laut Verordnung die Möglichkeit der freiwilligen Testung(Schnelltests) für alle SuS ab Klasse 7. Die Tests sind kostenfrei!

 

Wir werden voraussichtlich jeden Montag, eine freiwillige Testung für die benannte Schülergruppe organisieren, sofern die Schule für die entsprechenden Schülerinnen und Schüler geöffnet wird.

 

Die Sorgeberechtigten ab Klassenstufe 7 melden bitte bis zum 25.02.2021 beim Klassenlehrer, wer grundsätzlich einwilligt, sein Kind regelmäßig testen zu lassen, damit wir einen Überblick über die Anzahl der notwendigen Testungen erhalten und den Ablauf dementsprechend organisieren können.

 

Um an der freiwilligen Testung teilzunehmen, müssen die Sorgeberechtigten das im Anhang befindliche Formular ausfüllen. Der jeweilige Schüler muss das unterschriebene Formular dann zum Testtermin mitbringen, um am Angebot teilnehmen zu können.

 

Die Tests werden derzeit durch eine beauftragte Arztpraxis und geschultes Personal durchgeführt.

 

 

Mittagsversorgung während des Präsenzunterrichts:

Wir werden versuchen eine Mittagsversorgung im Hause für alle Schülerinnen und Schüler die am Präsenzunterricht teilnehmen, anzubieten. Genauere Informationen dazu erhalten Sie im Laufe dieser Woche über die bekannten Kanäle.

 

 

Hygienevorschriften und Maskenpflicht:

Für alle schulfremden Personen sowie Personen mit Krankheitsanzeichen entsprechend des Schreibens im Anhang bestehen Betretungsverbote für das Schulgelände/Schulgebäude.

 

Es gelten grundsätzlich alle anderen bekannten Regelungen weiter. Die Schülerinnen und Schüler werden jeweils immer im gleichen Raum(siehe Raumkonzept des Gymnasiums 10 im Anhang) unterrichtet. Ein Wechsel findet grundsätzlich nicht statt. Das Gebäude darf nur über die zugewiesenen Ein-/Ausgänge betreten/verlassen werden. Der Unterrichtsraum ist auf dem kürzesten Wege aufzusuchen. Im gesamten Schulgebäude besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für alle Personen, auch im Unterricht. Bei den Masken sind vornehmlich medizinische oder FFP2-Masken zu verwenden.

 

Der Mindestabstand muss stets eingehalten werden.

 

Der Aufenthalt auf den Schulhöfen ist während der großen Pausen nur auf den für die jeweiligen Klassenstufen zugewiesenen Höfen gestattet.

 

Nach dem Präsenzunterricht bzw. der Mittagesseneinnahme ist das Schulgelände umgehend zu verlassen

 

 

Distanzunterricht:

Für alle Schülerinnen und Schüler die sich nicht im Präsenzunterricht befinden, wird weiterhin Distanzunterricht durch Videoschalten und Aufgaben angeboten.

 

Ich weise jedoch daraufhin, dass der Umfang der Aufgaben reduziert werden muss, da in der Regel alle Lehrerinnen und Lehrer im Präsenzunterricht eingesetzt sind.

 

 

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

ich weise daraufhin, dass die hier veröffentlichten Regelungen vorbehaltlich zu betrachten sind und entsprechend der Verordnungen, eventuellen Neuregelungen unserer Landesregierung und der pandemischen Lage jederzeit Veränderungen erfahren können. Die Schulleitung wird Sie ggf. schnellstmöglich über die bekannten Kanäle über Anpassungen informieren (Internetseite Gym10, Schulcloud, Klassenlehrer).

 

Weiterführende Informationen zu den genauen Festlegungen des TMBJS finden Sie auch unter https://bildung.thueringen.de/ministerium/coronavirus/.

 

Bleiben Sie gesund und halten durch!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Andreas Leube

Schulleiter

 

Download
Betretungsverbote
Hinweise und Konretisierung zu Betretungsverboten an Schulen
2021-02-14_ThuerSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO_Ko
Adobe Acrobat Dokument 184.9 KB
Download
Berechtigungsschein freiwillige Testung
Diese Berechtigung ist durch die Sorgebrechtigten auszufüllen, sofern die Möglichkeit der freiwilligen Testung in Anspruch genommen werden soll.
1007868_20210118_094053_testung_schueler
Adobe Acrobat Dokument 581.7 KB
Download
Datenschutzerklärung zur freiwilligen Testung
1007868_20210118_094053_testung_schueler
Adobe Acrobat Dokument 914.6 KB
Download
Raum und Pausenhofkonzept ab 01.03.2021
Raum und Pausenhofkonzept Gymnasium 10 a
Adobe Acrobat Dokument 432.3 KB

Ablaufplan Zeugnisausgabe 19.02.2021

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5-7 können die Zeugnisse beim Klassenlehrer am 19.02.2021 im entsprechenden Raum (siehe unten) im Zeitraum von 8.00 - 9.30 Uhr abholen.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8-Q1 können die Zeugnisse beim Klassenlehrer am 19.02.2021 im entsprechenden Raum (siehe unten) im Zeitraum von 10.00 - 11.30 Uhr abholen.

 

Eine Notbetreuung kann aufgrund der Zeugnisausgabe an diesem Tag nicht angeboten werden!

 

HINWEIS: Beim Betreten des Gebäudes ist permanent eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und der Mindestabstand zu wahren. Der entsprechende Raum ist auf dem kürzesten Wege aufzusuchen. Der Aufenthalt im Gebäude ist auf das notwendige zeitliche Minimum zu begrenzen.

 

Kann das Zeugnis am 19.02.2021 nicht abgeholt werden, können Sie dieses nach vorheriger telefonischer Anmeldung im Sekretariat ab dem 22.02.2021 abholen.

 

Raumzuordnung:

 

5a = EG.04
5b = EG.07
5c = KG.08
6a = OG3.09
6b = OG3.05
6c = OG1.01
7a = EG10
7b = EG08
7c = KG09
8a = OG3.10
8b = OG3.12
8c = OG2.12
9a = OG2.04 (Sonderregelung: Die Klasse 9a kann die Zeugnisse bei Herrn Hinz abholen. Herr Hinz ist im angebenen Raum oder auf dem Schulhof zu finden!)
9b = OG2.04
9c = EG01
10a = OG2.01
10b = OG3.04
Q1 = OG2.09

Informationen zum Übertritt für das Schuljahr 2021/22

WICHTIGE HINWEISE ZUR ANMELDUNG FÜR DAS KOMMENDE SCHULJAHR FINDEN SIE UNTER DEM REITER "ÜBERTRITTSVERFAHREN" AUF UNSERER INTERNETSEITE!

frei beweglicher Ferientag am 22.02.2021

Sehr geehrte Eltern und Sorgebrechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

für den 22.02.2021 war langfristig ein frei beweglicher Ferientag angesetzt. Nach Absprache mit der Schulkonferenz bleibt dieser Ferientag erhalten, weil wir nicht weiter in die Planung von Familien eingreifen wollen.

 

Um ein wenig Entlastung zu schaffen, wird trotz Ferientag die Notbetreuung für alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler in bekannter Weise angeboten.

 

Bleiben Sie gesund!

 

 

mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Leube

Schulleiter

Notbetreuung wieder ab 11.02.2021

Ab dem 11.02.2021 wird die Notbetreuung für die durch Eltern angemeldeten SuS wieder in bekannter Form angeboten.

 

Bleiben Sie gesund!

Schule bleibt am 10.02.2021 geschlossen

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

auch am Mittwoch, dem 10.02.2021, bleibt die Schule geschlossen und es kann keine Notbetreuung stattfinden. Jedoch hat das Schulamt Mittelthüringen die Wiederaufnahme der Notbetreuung ab dem 11.02.2021 in Aussicht gestellt. Genauere Informationen folgen am Mittwoch.

Schließung der Schulen auch am 09.02.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

auf Anweisung des TMBJS bleibt die Schule auch am Dienstag, dem 09.02.2021, geschlossen. Eine Notbetreuung kann nicht stattfinden.

Die Schule bleibt am Montag, dem 08.02.2021 geschlossen

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Erziehungsberichtigte,

 

auf Anweisung des TMBJS bleiben die Schulen im gesamten Freistaat Thüringen am Montag, dem 08.02.2021, aufgrund der Witterungsbedingungen geschlossen. Auch die Notbetreuung kann nicht stattfinden.

 

Genauere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite des TMBJS unter folgendem Link: TMBJS https://bildung.thueringen.de/ministerium/medienservice/detailseite/seite?tx_news_pi1%5Bnews%5D=2125&cHash=66d8e6a6e8d42483279e0081f10ce2a1

 

Passen Sie auf sich auf!

Informationen zum Übertritt/Schulanmeldung für das Schuljahr 2021/22

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

an dieser Stelle folgen in den nächsten Tagen wichtige Informationen zur Schulanmeldung im Schuljahr 2021/22.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Leube

Schulleiter

CORONA-UPDATE 08.01.2021

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

unsere Schule bleibt auch ab dem 11.01.2020 weiterhin für alle Schülerinnen und Schüler geschlossen. Eine aktuelle Verordnung des TMBJS zu den genauen Regelungen liegt noch nicht vor, jedoch können bestimmte Eckpfeiler unter dieser Quelle entnommen werden:

 

https://bildung.thueringen.de/ministerium/medienservice/detailseite/verlaengerte-schliessung-von-schulen-und-kindergaerten-im-januar-winterferien-werden-verschoben/

 

Die Notbetreuung für die Klassenstufen 5-6 wird weiterhin im Zeitraum von 9.00 - 12.00 Uhr angeboten. Eine Anmeldung mit Antrag ist zwingend erforderlich. Den Antrag finden sie unten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Leube

Schulleiter

Download
2021_Antrag_Notbetreuung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 672.0 KB

CORONA UPDATE: 04.12.2020

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

 

auf Grundlage der neuen Anordnung des TMBJS werden wir ab Montag(07.12.2020) in den täglichen Wechselbetrieb der Klassen 7-10 gehen, um den Mindestabstand einhalten zu können. Die Einteilung der Gruppen ist bereits erfolgt und wurde Ihnen bzw. Ihren Kindern mitgeteilt.

Gleichzeitig werden wir versuchen die tägliche Betreuung der Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5-6 weiter abzusichern. Über weitere Veränderungen und zusätzliche Maßnahmen halten wir Sie auf dem Laufenden.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

CORONA UPDATE: 30.11.2020

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

ab morgen (01.12.2020) befinden sich alle Schulen wieder in Phase gelb. Wir werden am Prinzip der festen Gruppen (Klassenverband) festhalten.

Um auch den Wahlplfichtbereich und den Religionsunterricht weiter durchführen zu können, gilt  hier ab morgen die Maskenpflicht auch im Unterricht, da hier die Beschulung in festen Gruppen nicht möglich ist. Außerdem bieten die Unterrichtsräume nicht ausreichend Platz, um als Alternative den Mindestabstand von 1,5m einzuhalten. Daher bleibt nur das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung für den begrenzten Zeitraum der Stunden im Wahlplfichtbereich und Religionsunterricht als zielführende Variante übrig.

Durch diese Maßnahmen kann der Unterricht weiter abgesichert werden. Eine Teilung in Gruppen(A/B-Gruppe) und wechselnder Präsenzzeit ist voerst nicht notwendig.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Leube

Schulleiter 

CORONA-Update 02.11.2020

Weitere vorbeugende Infektionsschutzmaßnahmen

 

 

 

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

 

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

 

 

die Stadt Erfurt gilt nun als Risikogebiet. Obwohl der Schulbetrieb in Phase GRÜN weiter fortgeführt wird, werden weitere vorbeugende Infektionsschutzmaßnahmen eingeleitet. Diese umfassen folgende Punkte:

 

 

 

  1. Alle Maßnahmen im Bereich Lernen am anderen Ort dürfen vorerst nicht mehr durchgeführt werden. Dies umfasst unter anderem alle Wandertage und Klassenfahrten. Auch das Praktikum der Klassenstufe 10 fällt unter diesen Bereich. Dies darf nicht durchgeführt werden. (Bitte unterrichten Sie zeitnah die entsprechende Praktikumsstelle!)

 

Die Schülerinnen und Schüler nehmen am normalen Unterricht teil.

 

 

 

  1. Die Projektwoche(16.11.20 – 20.11.20) wird abgesagt, um eine Durchmischung der Schülerinnen und Schüler der einzelnen Klassen zu vermeiden. Es findet Unterricht nach Plan statt.

 

 

 

  1. Es gelten grundsätzlich Betretungsverbote für schulfremde Personen, Eltern und Sorgeberechtigte. (Lernentwicklungsgespräche können damit derzeit nicht mehr durchgeführt werden. In dringenden Fällen müssen die Gespräche online durchgeführt werden.)

 

 

 

  1. Auf dem gesamten Schulgelände und im Schulgebäude  gilt ab sofort die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt derzeit noch nicht für den Unterricht selber.

 

 

 

  1. Um der Vermischung der Schüler in den Pausen entgegenzuwirken, werden wieder getrennte Pausenhöfe zugewiesen. Die Klassenstufen 5-7 nutzen weiterhin den großen Pausenhof vor dem Schulgebäude. Die Klassenstufen 8-9 halten sich auf dem linken Hof hinter dem Gebäude (bei der Tischtennisplatte) auf. Die Klassenstufen 10-11 nutzen den rechten Hof hinter dem Gebäude(Richtung Turnhalle).

 

 

 

  1. Bei der Esseneinnahme auf den Schulhöfen während der großen Pausen ist bei Abnahme der Mund-Nasen-Bedeckung auf die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5m zur nächsten Person zu achten.

 

 

 

  1. Bei der Esseneinnahme im Speisesaal ist darauf zu achten, dass das Essen nur an Tischen eingenommen wird, an denen Schülerinnen und Schüler der gleichen Klasse Platz genommen haben. Eine Durchmischung an einem Tisch soll vermieden werden. Die Mund-Nasen-Bedeckung darf erst nach Einnahme des Platzes abgenommen und muss beim Verlassen umgehend wieder aufgesetzt werden.

 

 

 

  1. Der Körperkontakt (z.B. Händeschütteln, Umarmungen u.a.) zwischen allen Personen auf dem Schulgelände und im Schulgebäude ist untersagt.

 

 

 

  1. Alle Beteiligten in Schule achten auf regelmäßiges Lüften der Unterrichtsräume (20-5-20). Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass die Schülerinnen und Schüler den wechselnden Temperaturen angemessen gekleidet sind.

 

 

 

  1. Alle Arbeitsgemeinschaften (z.B. Erste Hilfe, Fair Play, Band) und zusätzliche Angebote werden vorerst ausgesetzt.

 

 

 

  1. Die Schülerbibliothek bleibt derzeit geschlossen.

 

 

 

  1. Die Veranstaltung zur Suchtprävention am 17.11.2020 entfällt.

 

 

 

  1. Der Lehrersprechtag am 23.11.2020 entfällt vorerst.

 

 

 

  1. Grundsätzlich sind alle bisher bestehenden Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen weiterhin gültig.

 

 

 

Ich bitte um Ihre Unterstützung bei der Umsetzung der beschriebenen Maßnahmen, um den Schulbetrieb weiterhin aufrecht halten zu können.

 

Wir werden Sie über Änderungen/Ergänzungen der Maßnahmen auf dem Laufenden halten.

 

 

 

Bleiben Sie gesund!

 

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Andreas Leube

 

Schulleiter

 

 

 

CORONA-UPDATE: Schulübergreifende Maßnahmen für Erfurt

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

der Regelbetrieb in Phase Grün wird am Montag wie angekündigt starten, jedoch wurden durch die Stadtverwaltung Erfurt und das TMBJS eine Reihe weitere Maßnahmen angeordnet. Genauere Informationen finden sie unter folgendem Link: https://bildung.thueringen.de/ministerium/medienservice/detailseite/gemeinsames-vorgehen-der-stadt-erfurt-und-des-bildungsministeriums-schulen-und-kindergaerten-in-erfu/

 

Aufgrund dieser Regelungen is ab Montag das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung bis auf Weiteres auf dem gesamten Schulgelände(auch auf dem Hof) Pflicht!

 

Außerdem gelten vorerst Betretungsverbote für alle schulfremede Personen und Eltern!

CORONA Update: Schule nach den Herbstferien

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

die Schule wird nach den Herbstferien wieder im Regelbetrieb der Phase grün weiter gehen. Größere Einschränkungen des Betriebes sind derzeit noch nicht vorgesehen.

 

Im Interesse aller, weise ich erneut auf wichtige Regelungen hin:

1. Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten gilt nach wie vor ein Betretungsverbot der Schule für 14 Tage. Die Zeitspanne kann durch Vorlage eines Negativnachweises verkürzt werden.

2. Es gelten Betretungsverbote für alle Personen mit Krankheitsanzeichen.

3. Im gesamten Schulgebäude ist das ständige Tragen der Maske vorgeschrieben. Dies gilt bisher noch nicht für den Unterricht. Hier kann die Maske abgenommen werden.

 

Alle weiteren bisher getroffenen Regelungen bleiben nach wie vor bestehen. Wir werden Sie umgehend über weitere Änderungen informieren.

Ich bitte Sie uns bei der Durchsetzung der Maßnahmen zu unterstützen, damit wir so lang wie möglich den Schulbetrieb aufrecht erhalten können.

 

Nachfolgend finden Sie das aktualisierte Stufenkonzept für den Schulbetrieb des TMBJS sowie den Link zur neuen Allgemeinverfügung der Stadtverwaltung Erfurt.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Leube

Schulleiter

Download
201026_Handreichung_Hygiene_in_der_Schul
Adobe Acrobat Dokument 311.2 KB

Infoveranstaltung zum Thema Sucht (für Eltern/Sorgeberechtigte)

Es gibt eine Vielzahl von Suchtmustern in unserer heutigen Welt. Damit gibt es auch in der Wissenschaft unterschiedliche Definitionen des Begriffes Sucht.

 

Nach einer alten Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist eine Sucht ein „Zustand periodischer oder chronischer Vergiftung, hervorgerufen durch den wiederholten Gebrauch einer natürlichen oder synthetischen Droge.“(WHO 1954)

 

In unserer digitalen Welt muss der Begriff zwingend erweitert werden. Der Homburger Wissenschaftler Klaus Wanke beschreibt 1985 den Begriff Sucht wie folgt:

 

„Sucht ist ein unabweisbares Verlangen nach einem bestimmten Erlebniszustand. Diesem Verlangen werden die Kräfte des Verstandes untergeordnet. Es beeinträchtigt die freie Entfaltung einer Persönlichkeit und zerstört die sozialen Bindungen und die sozialen Chancen des Individuums" (K. Wanke: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren (Hrsg.). Süchtiges Verhalten, 1985, S. 20).

 

Sucht spielt in unserem Leben immer wieder eine Rolle. Auch Eltern werden mit dem Heranwachsen Ihrer Kinder häufig mit diesem Thema konfrontiert. Dabei stellen sich zwangsläufig Fragen wie:

 

 

Woran erkenne ich eine Sucht?

 

 

Welche Folgen hat die Sucht?

 

 

Wie kann ich der Sucht entgegenwirken?

 

 

Da dieses Thema von besonderer Bedeutung ist, möchten wir Ihnen als Eltern/Sorgeberechtigte die Möglichkeit geben, sich näher mit diesem Thema zu beschäftigen. Hierfür bieten wir am 17.11.2020 von 18.00 bis 20.00 Uhr in der Aula unserer Schule eine Informationsveranstaltung zum Thema Sucht an.

 

Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Eltern/Sorgeberechtigte unserer Schule. Die Veranstaltung wird von Frau Christiane Schmidt (Suchttherapeutin) und Herrn Andrej Singer (Suchttherapeut) geleitet.

 

Aufgrund der besonderen Hygiene- und Infektionsschutzbestimmungen ist die Teilnehmerzahl auf 25 Personen beschränkt. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich, entweder telefonisch oder per E-Mail an gym10@erfurt.de. Sie haben die Möglichkeit bei der Anmeldung spezifische Fragen mit abzugeben, auf die die Referenten besonders eingehen werden.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Veranstaltung nur stattfinden kann, wenn unsere Schule in der Phase grün des Stufenmodells des TMBJS verbleibt. Sollte die Veranstaltung ausfallen müssen, werden wir Sie über unsere Internetseite informieren.

 

Einführungswoche am Gymnasium 10

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

 

nächste Woche (31.08.2020 - 04.09.2020) findet unsere traditionelle Einführungswoche statt.  Der Unterricht geht täglich von 8.00 Uhr bis ca. 12.30 Uhr. Danach kann im Hause normal Mittag gegessen werden.

 

Am Montag Früh finden sich alle Schülerinnen und Schüler 8.00 Uhr auf dem Schulhof ein zu einer kurzen Begrüßung und der Vorstellung der neuen Klassen 5 an unserer Schule. Danach werden sie durch die Klassenlehrer in die vorgesehenen Räume geführt.

 

Folgende vorbeugende Infektionsschutzmaßnahmen gelten ab sofort an unserer Schule:

1. Kein Körperkontakt zwischen den Schülerinnen und Schülern (Umarmungen/Händeschütteln/ u.a.)

2. Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung beim Betreten des Gebäudes (auf dem Schulhof  und im Unterricht ist das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung nicht notwendig)

3. Einhaltung der Hust-/Niesettikette

4. regelmäßiges Händewaschen mit Seife

5. Betretungsverbote

 

-          Es bestehen Betretungsverbote des Schulgeländes für Personen, die Symptome einer akuten Atemwegserkrankung zeigen (Husten, Halsschmerzen, Schnupfen, Fieber, Atemnot, Verlust Geschmacks/Geruchsinn, Gliederschmerzen) sowie Personen, in deren Haushalt SARS-CoV-2-Infektionen aufgetreten sind.

 

-          Es bestehen präventive Betretungsverbote für Personen, die innerhalb der vorangegangenen 14 Tage aus Risikogebieten zurückgekommen sind. Diese können zum Negativnachweis einer Infektion einen Test zur Aufhebung der Betretungsverbote beibringen.

 

Wir bitten auf die Begleitung der Schülerinnen und Schüler auf das Schulgelande durch Eltern abzusehen.

 

Alle schulfremden Personen( auch Eltern) müssen sich beim Betreten des Schulgeländes im Sekretariat registrieren lassen.

 

Das traditionell geplante Schuleingangsfest am Freitag mit den Schülerinnen und Schülern der fünften und sechsten Klassen sowie der zugehörigen Eltern wird vorsorglich nicht durchgeführt. Ich bitte dafür um Verständnis.

 

Es bedarf vor dem Hintergrund aktueller pandemiebedingter Entwicklungen der aktiven Mitarbeit von allen Schüler/innen, Eltern, Lehrkräften und Mitarbeiter/innen unseres Hauses, um Einschränkungen entgegenzuwirken und verantwortungsbewusst zu handeln.

 

Daher bitten wir, zunächst die Verbindliche Erklärung zum Gesundheitszustand und Versicherung der Kenntnisnahme der Betretungsverbote im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemiedurch die Eltern nicht volljähriger Schüler/innen bzw. die volljährigen Schüler/innenausgefüllt am 1. Schultag an die Klassenlehrer/innen und Kursleiter/innen übergeben zu lassen.

 


Wir wünschen allen einen guten Start ins neue Schuljahr!

 

mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

 

Das Gymnasium 10 für das Kinderhospiz

Das Gymnasium 10 wünscht schöne Sommerferien!

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Sorgebrechtigten schöne Sommerferien!

 

Informationen zum Ablauf des neuen Schuljahres finden Sie vor dem Ende der Ferien auf unserer Internetseite bzw. auf der Internetseite des Ministeriums unter:

https://bildung.thueringen.de/ministerium/coronavirus/.

Besuch aus Frankreich

Am 01.12.2019 empfingen wir unsere Gastschüler aus Frankreich am Erfurter Hauptbahnhof. Wir waren sehr aufgeregt, aber merkten schnell, wie sympathisch unsere Gäste sind. Alle Schüler wurden in den Gastfamilien der Klassenstufe 7-9 untergebracht. 

Die Woche startete mit einem Einblick in unser deutsches Schulsystem und die Gastschüler durften an unserem Unterricht teilnehmen. Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag besichtigten die Gäste aus Frankreich die Erfurter Innenstadt, Weimar und Eisenach. Der Freitag wurde gemeinsam mit der Klasse 9b verbracht. Wir machten unter anderem ein gemeinsames Frühstück, eine Stadtrallye und gingen zum Bowling.

Der Besuch des Erfurter Weihnachtsmarktes bildete den Abschluss. Gegen 19.30 hieß es Bon Voyage. Es war ein tolles Erlebnis für uns und unsere Freunde aus Frankreich und dafür danken wir insbesondere Frau Lorenz, Frau Bartel und der Schulleitung, das dies ermöglicht wurde.

 

Alisa Dziubenko 9b

Drogenprävention einmal anders

Im Rahmen des Ethikunterrichts konnten wir neben der interaktiven Ausstellung „High5“ auch Herrn Flügge vom Jesus-Projekt Erfurt e.V. (https://jesus-projekt-erfurt.de/) für unsere thematische Sucht- und Drogenpräventionsarbeit gewinnen.

 

Herr Flügge berichtete bei uns im Hörsaal vor rund 60 Schüler*innen der 8. Klassen aus seiner Drogenvergangenheit. Er sprach über Gefängnisaufenthalte, Therapien, von seiner Gier nach Heroin und seinen gesundheitlichen, psychischen und seelischen Problemen. Sein Leben war vollkommen zerstört. Die Religion gab ihm den Sinn und die Hoffnung weiter zu leben und sich heute am Roten Berg in Erfurt zu engagieren und Menschen eine neue Perspektive zu bieten.

 

Während des eindrucksvollen Vortrages von Herrn Flügge existierte oft eine spannungsvolle Stille im Hörsaal. Es wurden aber auch viele Fragen von den interessierten Schüler*innen gestellt und es kam zu konstruktiven Gesprächen. Herr Flügge konnte durch seine Erfahrungen unsere Sucht- und Drogenpräventionsarbeit im Ethikunterricht sinnvoll erweitern und wir freuen uns sehr, ihn im nächsten Schuljahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen. 

 

 

Fachschaft Ethik 

Volleyball-Turnier Lehrer vs. Schüler

Hat Spaß gemacht - der Beginn einer neuen Tradition am Gymnasium 10

Veranstaltungshinweis: Cyber-Grooming

Download
Plakat Cyber Grooming 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

1876€ an das Kinderhospiz!!!

Am 12.12.2019 sammleten wir zur Weihnachtsfeier Spenden für das Kinderhospiz Mitteldeutschland. Insgesamt wurden

1876€

gespendet! Das Geld wird nun zeitnah dem Kinderhospiz übergeben.

Außerdem erzielte unser Bücherbasar eine Spendensumme von insgesamt 113,68€ von der der Förderverein neue Bücher für unsere Schulbibliothek anschaffen wird.

Wir bedanken uns recht herzlich für die großzügigen Spenden und freuen uns sehr, dass soviele von Ihnen bereit sind, Menschen in Not zu helfen und unsere Schule zu unterstützen. VIELEN DANK!

 

Auch bei der Weihnachtsfeier 2020 werden wir wieder für das Kinderhospiz Mitteldeutschland Spenden sammeln!

Gegen das Vergessen

Im Rahmen der Projektwoche waren die neunten Klassen am 7. November in Buchenwald. Dort war von 1937 bis 1945 ein Konzentrationslager der Nationalsozialisten. Zehntausende wurden dort inhaftiert, weil sie Juden, Sinti oder Roma waren oder sich gegen das Nazi-Regime stellten. Unter unmenschlichen Bedingungen waren sie dort in Baracken zusammengepfercht – Zustände, die kaum in Worte zu fassen sind. Die Häftlinge mussten Zwangsarbeit leisten, wurden misshandelt oder umgebracht. Rund 20.000 Menschenleben wurden in Buchenwald ausgelöscht. Es wurden neuartige Medikamente an Menschen ausprobiert, die dann zum Teil qualvoll gestorben sind. Eine eigene Hundestaffel wurde eingesetzt, die auf die Menschen losgelassen wurden, um ihnen schwerste Verletzungen zuzufügen. Auf brutalste Weise hat man die Häftlinge ihrer Würde beraubt, mit Methoden, die wir uns heute kaum vorstellen können. Die Innenschrift am Lagertor „Jedem das Seine“ gibt vor, dass jeder dieser Häftlinge nur die Behandlung bekomme, die er verdiene. Absolut menschenfeindliche und perverse Gedanken lagen diesen Haftbedingungen zugrunde. Es ist kaum vorstellbar, dass die deutsche Bevölkerung im Allgemeinen und die Weimarer im Besonderen, gar nicht davon wussten. Viele haben das Geschehen billigend in Kauf genommen, und sich damit indirekt mitschuldig gemacht. Wir sollten durch solche Exkursionen aus der Geschichte lernen, damit so etwas nie wieder geschieht!

 

Die 9. Klassen des Gymnasiums 10

Bronze für das Gymnasium 10

Am Montag, den 09.12.19, starteten unsere Mädchen der WK III beim Volleyball Stadtfinale von Jugend trainiert für Olympia. Dies war das erste Mal in der jungen Geschichte des Gymnasium 10, dass eine Volleyballmannschaft bei so einem Wettbewerb an den Start gegangen ist und unsere Sportlerinnen konnten direkt einen kleinen Teilerfolg feiern. Sie gewannen deutlich mit 2:0 gegen das Gutenberg-Gymnasium und belegten einen guten 3. Platz bei ihrem ersten Volleyballturnier. In den Spielen gegen die eingespielten Mannschaften des Ratsgymnasiums und der Edith-Stein-Schule schnupperte unsere Mannschaft in beiden Spielen an einem Satzgewinn, aber musste sich am Ende in beiden Spielen mit 0:2 geschlagen geben. Bei diesem ersten offiziellen Auftritt unserer Mannschaften ließen alle Spielerinnen ihr Potenzial erkennen und freuen sich schon auf den Themenkomplex Volleyball im Schulsport.

 

Endergebnis WK III Mädchen Volleyball:

 

Platz 1: Edith-Stein-Schule

Platz 2: Evangelisches Ratsgymnasium

Platz 3: Gymnasium 10 

Platz 4: Gutenberg-Gymnasium

 

Fachschaft Sport

Aktiv für den Umweltschutz

Die Zeitungen sind voll von Artikeln zum Thema Umweltschutz, der wohl größten globalen Herausforderung unserer Zeit. Denn egal ob klimafreundliches Verhalten, Artenschutz oder Ressourceneffizienz – damit auch für zukünftige Generationen ein Leben in Würde entsprechend ihrer Bedürfnisse möglich ist, müssen unsere natürlichen Lebensgrundlagen nachhaltig geschützt werden. Auch wir wollten uns während der diesjährigen Projektwoche aktiv für den Umweltschutz einsetzen. 

So gestalteten wir unseren ersten Tag mit der internationalen, gemeinnützigen Organisation Sea Shepherd, die sich für den Schutz der marinen Tierwelt engagiert. Wir lernten aktuelle Tätigkeitsbereiche sowie Kampagnen kennen und ließen uns das Vorgehen der Flotte erklären. Außerdem wurde uns bewusst, wie dramatisch die Bedrohung der Meere durch die Belastung mit Plastik ist. In einem Experiment fanden wir heraus, wieviel Mikroplastik in den Kosmetikprodukten steckt, die wir täglich benutzen. 

Am zweiten Tag folgte eine Exkursion an den Nordstrand, an dem uns Herr Jahr während einer Führung die Folgen der Düngung angrenzender Felder für die Wasserqualität und den Artenreichtum verdeutlichte. Auf dem Rückweg wurden wir aktiv und sammelten Müll am Wegesrand. Über die Menge und die Dinge, die dort einfach hingeworfen wurden, waren wir entsetzt. 

An den beiden Folgetagen konnten wir uns ein Bild über das Bibermanagement des NABUs in Thüringen machen. Über 400 Jahre war der Biber aus unserer Region verschwunden, doch seit 2007 ist er wieder dauerhaft zurück und breitet sich langsam, aber stetig aus. Herr Orlamünder, der Projektkoordinator des NABU, konnte uns sehr viel interessantes Wissen über den Biber weitergeben. Als großes Highlight der Woche fanden wir an der Gera in Kühnhausen noch echte Biberspuren und konnten sogar einige für unseren Präsentationstag am Freitag mit in die Schule nehmen.

Alles in allem war es eine tolle Projektwoche, in der wir viel gelernt und uns aktiv für den Umweltschutz in unserer Region eingesetzt haben.

Projektgruppe 11 und Frau Bartel

Aus Bolivien an das Gymnasium 10

Hallo! Ich bin Johanna Ayala und komme aus Santa Cruz, Bolivien. Ich bin 16 Jahre alt und ich mache einen Schüleraustausch, hier in Erfurt, damit ich mein Deutsch verbessere und eine neue Kultur kennenlerne.

Meine Muttersprache ist Spanisch, aber ich gehe in die Deutsche Schule in Santa Cruz Bolivien, und deswegen habe ich Deutsch gelernt. Meine Schule macht in der 10. Klasse einen Austausch, es sind ungefähr 65 Schüler aus meiner Klasse hier in Deutschland.

Ich bin am 14. September in Erfurt angekommen und ich bleibe hier bis zum 29. Dezember. Ich bin sehr aufgeregt, um Weinachten hier zu feiern und Schnee kennenzulernen.

Ich bin sehr glücklich hier. Die Menschen sind immer nett zu mir und helfen mir, um Deutsch zu lernen und es zu verbessern.

Ich habe viele Freunde bekommen. Ich werde sie nie vergessen und in meinem Herz haben.

Es ist eine unvergessliche Erfahrung für mich, denn ich bin nicht mit meinen Eltern hier und ich muss unabhängig sein und auf mich selbst aufpassen.

Ich danke Frau Bartel, dass sie mir bei meinem Austausch hilft. Auch danke ich der Schule, den Lehrern und der Familie Dambek, dass sie mir ein Zuhause gegeben hat und dass sie mir viel Liebe gegeben haben.

Ich werde euch immer in meinem Herzen tragen und ich hoffe, dass ich bald wieder nach Deutschland kommen kann.

¡Adiós!

Was ist uns ein Tierleben wert?

Im Rahmen der Projektwoche haben wir uns mit dem Thema „Was ist uns ein Tierleben wert?“ beschäftigt. Schülerinnen und Schüler der Klassen 5, 6 und 7 setzten sich mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten vom ökologischen Fußabdruck über die Nachhaltigkeit bis hin zum Plastikkonsum mit Experimenten oder dem bewussten Umgang mit tierischen Produkten auseinander. Begleitet wurde unsere Projektwoche durch den Verein Thüringer Ökoherz e. V., welcher den Kindern verschiedene Zugangsweisen und interessante Einblicke in die globale und lokale Tierhaltung ermöglichten. Einen weiteren Höhepunkt erwartete die Projektgruppe auf Schloss Tonndorf. Nach einer Wanderung zum Schloss wurden die Schülerinnen und Schüler durch den Biobauernhof mit Kühen geführt und erhielten im Rahmen einer weiteren Führung vor Ort, Informationen zu einer nachhaltigen Lebensweise der Schlossgemeinschaft. Kleine Verkostungen aus dem eigenen Gemüsegarten und der Besuch der Stallungen rundeten den Exkursionstag ab. 

 

Bestandene Kletterprüfungen

Eine Woche lang drehte sich alles ums Klettern: Welche Ausrüstung benötige ich, wie sichere ich einen Partner verantwortungsvoll, welche Techniken gibt es und welche Fertigkeiten und Fähigkeiten werden geschult. Ziel war es, in der Projektwoche den Kletterschein „Toprope“zu erlangen. Alle 17 Teilnehmer und Teilnehmerinnen besuchen die 8.Klassen unserer Schule und haben die Prüfung, die aus theoretischen und praktischen Aufgaben bestand, erfolgreich gemeistert und Einblick in eine der beliebtesten Trendsportarten erhalten. Die Kletterhalle Nordwand war uns ein super Gastgeber und ein großer Dank geht an Philipp und Andi, die uns als Trainer in diesen Tagen begleiteten.

 

Wir sehen uns vor Ort! 

Das Ding mit dem Kreuz - Gesundes Sitzen

Rückenprobleme gehören mit zu den häufigsten gesundheitlichen Beschwerden in Deutschland. 

Unsere Untersuchungen und praktischen Erprobungen in der Projektwoche haben ergeben, dass auch wir viel zu viel und vor allem nicht gesund sitzen. Doch jetzt wissen wir, wodurch wir Abhilfe schaffen können. Wir kennen uns mit der Wirbelsäule und den Bandscheiben bestens aus, wissen welche Rückenübungen gut für uns sind und wie wir mit gesunder Ernährung beweglich bleiben können. Fast nebenbei sind eigene Dreibeinhocker entstanden, bei denen gemessen, gesägt und genäht wurde.

Eine intensive und erfolgreiche Woche!

 

Projektgruppe Gesundes Sitzen mit 16 SchülerInnen aus Klasse 5-7 und die Projektleiterinnen Frau Gruse und Frau Hein

Wieder erfolgreich

Hoch engagiert und motiviert gingen die Basketballmädels der WK III am 27.11.2019 im Stadtausscheid beim Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia zur Sache. Der Titel sollte verteidigt werden. Das gelang superprächtig – sie ließen den Gegnerinnen vom Edith-Stein-Gymnasium keine Chance und werden nun am 16.01.2020 beim Schulamtsfinale für die Stadt Erfurt um den Sieg spielen. - Glückwunsch und Daumen drücken. - Danke an die vielen Eltern, die als Zuschauer den Weg in die Turnhalle gefunden hatten.

Neuer Vorstand des Schulfördervereins gewählt

Am 3. Dezember 2019 fand die jährliche Mitgliederversammlung des Schulfördervereins statt. Der Jahresumsatz von über 9000,- Euro zeigt an, dass wir unsere Arbeit deutlich intensivieren konnten: Von Schulplanern bis Schülerzeitung, von Preisen und Gutscheinen bis zur Förderung verschiedener Projekte, Schulfesten, Wettbewerben, der Finanzierung der Schulhomepage und der Anschaffung von zwei Waldschänken für den Schulhof reichen die Ausgaben. Silvia Mittmann und ihre Mitstreiter im Vorstand danken allen Spendern und für die zahlreichen Stimmen beim Vereinsvoting der Sparkasse Mittelthüringen, bei dem wir 1200,- Euro gewonnen haben. Nähere Angaben finden Sie im Protokoll der Mitgliederversammlung, das wir - wie alle Protokolle der Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen - auf der Homepage einstellen. 

Für die Jahre 2020 bis 2022 hat die Mitgliederversammlung außerdem den Vorstand gewählt. Neu im Team ist Nicole Bock, die Andreas Leube auf dem Posten des Kassenwarts ablöst. Silvia Mittmann ist als Vorsitzende bestätigt worden, Stellvertreter sind Jana Vogler sowie Andreas Leube, Schriftführer bleibt Thomas Meißner. 

Wir brauchen weiterhin Ihre Unterstützung! Einfach Beitrittserklärung ausfüllen und im Sekretariat abgeben. Unsere Spendenkontonummer finden Sie hier. Vielen Dank! - Ihr Fördervereinsvorstand

On Air-Radio Show - Der Podcast zur Projektwoche

Im Rahmen unserer Projektwoche ist eine kleine Radioproduktion entstanden.

Hier kann man sich unsere Radiosendung als Podcast anhören. Wir wünschen viel Spaß :)

Wir bitten um Hilfe!

Liebe Eltern,

seit Anfang des Schuljahres gibt es eine Textil-AG an unserer Schule. Wir treffen uns zweimal die Woche

in der Mittagspause und nähen Kleinigkeiten, wie Schlüsselbänder, Haargummis u. v. m. Einige häkeln und stricken auch. Später wollen wir uns an größeren Sachen versuchen, bis hin zu einfachen Kleidungsstücken.

Zur Zeit sind wir mit der Weihnachtsproduktion beschäftigt und werden zur Weihnachtsfeier mit einem kleinen Verkaufsstand vertreten sein.

Es ist gerade so, dass die Vorräte an brauchbaren Materialien und Zubehör zu Ende gehen. Es fehlt an vielem:

  • Schöne Baumwoll- und Jerseystoffreste
  • evtl. Kunstlederreste
  • Bänder Borten, Spitzen
  • Reißverschlüsse
  • Knöpfe aller Art
  • Farbiges Nähgarn
  • Nähmaschinennadeln (Universal- und Jerseynadeln)
  • Wolle

Und ganz vermessen fragen wir auch, ob vielleicht irgendwo noch eine funktionstüchtige Nähmaschine herumsteht, die keiner mehr braucht. Derzeit haben wir 5 Nähmaschinen, es teilen sich manchmal 3 Kinder eine Maschine und das ist nicht so schön, denn dann kommt mancher gar nicht zum Nähen.

Es wäre sehr schade, wenn wir nicht mehr weitermachen könnten.

 

Wir danken Ihnen schon einmal ganz doll für Ihre Hilfe.

 

Christel Gruse und viele begeisterte Nähkinder.

Die Streitschlichter - Wir helfen euch gerne!

Projektwoche zum Thema "Gesunde Schule"

Schon traditionell beschäftigten wir uns Anfang November mit dem großen Thema „Gesunde Schule“ in einer einwöchigen Projektwoche.

Die Angebote waren sehr vielfältig und nahmen den Aspekt der Nachhaltigkeit besonders in den Fokus. Etliche externe Partner wie Ökoherz Thüringen oder die Johanniter unterstützten uns.

In unserer Gruppe beschäftigten wir uns mit Hecken in der Landschaft, ihren Aufgaben als Lebensraum für immer weniger Insekten, ihren Früchten und den Standortbedingungen von Heckensträuchern wie Weißdorn, Schneeball und Flieder. - Na klar haben wir uns auch praktisch betätigt. So haben wir aus Hagebutten und Schlehen leckere Marmelade gekocht, Hagebutten zu tollen Kränzen gesteckt und im Schulgelände verschiedene Sträucher gepflanzt. Schon im Frühjahr werden wir sehen, ob alle Pflanzen wurzeln konnten und uns mit ihrem Grün im nächsten heißen Sommer erfreuen können.

Neue Hausordnung in Kraft!

Auf Beschluss der Schulkonferenz vom 22.10.2019 wurde unsere Hausordnung geändert. Die Änderungen der Hausordnung sind ab dem 25.11.2019 in Kraft! Die aktuelle Fassung finden sie hier!

Anmeldung zur nächsten DELF-Prüfung

Die nächste DELF-Prüfung findet am 25.01.2020. Eine Anmeldung ist noch bis zum 20.11.2019 bei Frau Bartel möglich.

Fachlehrersprechtag 26.11.2019

Sehr geehrte Eltern,

 

hiermit laden wir Sie am 26.11.2019 von 17.30 - 19.30 Uhr zum Fachlehrersprechtag ein. Hier haben Sie die Möglichkeit mit den Fachlehrern Ihrer Kinder ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen.

Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren ist es wichtig, dass Sie mit dem jeweiligen Lehrer einen Termin vereinbaren. Dies ist über die E-Mail-Adresse "Nachname des Fachlehrers"@gym10-erfurt.de (Bsp.: leube@gym10-erfurt.de) möglich. Die Dauer der Gespräche ist auf 10 bzw. max. 20min begrenzt, um möglichst vielen Eltern die Möglichkeit für Gespräche zu geben.

 

Gespräche ohne eine vorherige Anmeldung bzw. zeitliche Absprache sind aufgrund der engen zeitlichen Taktung nicht möglich!

1200 Euro gewonnen

Es war ein harter Wettbewerb um Stimmen - gegen die Sportvereine hatten wir kaum eine Chance. Dennoch haben wir es geschafft: 8. Platz beim Vereinsvoting der Sparkasse Mittelthüringen mit über 400 Stimmen. Damit haben wir 1200,- Euro für den Förderverein unserer Schule gewonnen! Diese werden wir für den Kauf von zwei Waldschänken für unseren Schulhof ausgeben. Herzlichen Dank an alle, die für uns gestimmt haben und weitere Stimmen eingeworben haben!!

 

Euer Förderverein

Hallo! - Schon Mitglied?

Wir sind’s nur - der Förderverein! Und wir brauchen Sie! Denn ohne Sie, liebe Eltern, läuft - nun ja - nur die Gymnasium-Basisversion. Wir aber wollen mehr. Wir wollen Premium! Für unsere Kinder!! Dafür brauchen wir viele Mitglieder. Denn nur so können wir unseren Finanzstock sichern. 1 Euro pro Monat - das sind 12 im Jahr. Haben Sie soviel übrig? Das wäre klasse! Beitrittserklärung ausfüllen und das war’s schon. Sie müssen nichts weiter tun. Natürlich ist jede helfende Hand willkommen. Pflicht ist das nicht!

 

Wussten Sie eigentlich, dass Sie ohne uns vom Förderverein diesen Text gar nicht lesen könnten? Die Homepage, die zahlen nämlich wir. Und auch sonst unterstützen wir die pädagogische Arbeit an unserem Gymnasium 10, wo wir können, egal ob es um den Unterricht, um Arbeitsgemeinschaften, Projekte, Preise oder Schulfeste geht, um die Beschaffung von Lehr- und Lernmitteln, ja sogar technischen Geräten. Also: Geben Sie sich einen Ruck! Die Beitrittserklärung finden Sie hier. Ansonsten: Jeder Spenden-Euro ist willkommen. Herzlichen Dank und beste Grüße - Silvia Mittmann (Vorsitzende) & der Vorstand

 

Der Förderverein lädt ein!

AN ALLE MITGLIEDER DES FÖRDERVEREINS

 

Einladung zur Mitgliederversammlung 2019

 

 

 

                                                                                                        Erfurt, 29. Oktober 2019

 

 

 

Liebe Fördervereinsmitglieder,

 

 

 

hiermit laden wir Sie zu unserer diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung am

 

 

 

3. Dezember 2019, 18.30 Uhr

 

 

 

ein. Wichtigster Tagesordnungspunkt ist die Wahl des neuen Vorstands - daher bitten wir um zahlreiches Erscheinen. Gäste sind ebenfalls gerne willkommen.

 

 

 

Die Versammlung findet in der Aula des Gymnasiums 10 in der Scharnhorststraße 43 in Erfurt statt.

 

 

 

Vorläufige Tagesordnung:

 

1.     Feststellung der Beschlussfähigkeit und Abstimmung der Tagesordnung

 

2.     Jahresbericht des Vorstands und des Kassenwarts

 

3.     Diskussion zu den Jahresberichten

 

4.     Entlastung des Vorstands

 

5.     Wahl des neuen Vorstands

 

6.     Geplante Projekte und Vorschläge der Mitglieder

 

7.     Sonstiges

 

 

 

Gerne können Sie Vorschläge für die Tagesordnung und Anträge per E-Mail oder schriftlich an den Fördervereinsvorstand einreichen.

 

 

 

 

 

Herzliche Grüße

 

 

 

 

 

Silvia Mittmann (Vorsitzende) und der Vorstand

 

 

 

 

 

Juniorwahlen am Gymnasium 10

Am Dienstag, dem 22.10.2019, findet die Juniorwahl für alle SchülerInnen ab der Jahrgangsstufe 7 in unserer Schule statt. Hier wird die am 27.10.2019 in Thüringen stattfindende Landtagswahl simuliert. Jeder Schüler hat 2 Stimmen, also darf man maximal 2 Kreuze setzen. 

Die Erststimme geht an einen Kandidaten aus dem Wahlkreis. Die Zweitstimme geht an eine Partei seiner Wahl.

Die Wahlzeiten sind jeweils die Hofpausen im Raum EG07. Bitte Schülerausweis mitbringen!

Ziele der Juniorwahl sind, das Interesse der Jugendlichen an Politik zu fördern, Begeisterung für politische Teilhabe und gesellschaftliches Engagement zu wecken, Meinungsbildungsprozesse zu fördern und das Urteilsvermögen zu stärken und Wertschätzung des demokratischen Systems zu vermitteln.

Über eine rege Teilnahme an der Wahl freuen wir uns, denn je mehr mitmachen, desto aussagekräftiger wird das Ergebnis.

Der Wahlvorstand

 

Wahlen am Gymnasium 10

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ich bedanke mich zunächst bei unseren fleißigen Wahlhelfern und Wahlhelferinnen für eine reibungslose Wahl. Außerdem bedanke ich mich bei der Klasse 9a, die für die Stimmauszählung zuständig war.

Hier nun folgend die Ergebnisse unserer Wahlen:

Schülersprecher/Schulkonferenz:

Marc Elflein (9a) 150 Stimmen

Lilly Hella Thieme (9a) 121 Stimmen

Diana Ott (9b)120 Stimmen

Friedrich Radefeld (9a) 102 Stimmen

 

Somit ist Marc Elflein unser neuer Schulsprecher. Ich wünsche dir alles Gute und eine produktive Zeit als Schulsprecher. Seine Vertreterinnen sind Lilly Thieme und Diana Ott. Auch euch wünsche ich alles Gute und auf eine ertragreiche Zeit.

 

Schülerparlament 

Finn Kalus (9b) 183 Stimmen

Benjamin Kriening (9b) 133 Stimmen

Felix Ritter (8b) 105 Stimmen 

Johannes Grundler (9b) 69 Stimmen

 

Auch hier wünsche ich euch, Finn, Benjamin und Felix, maximale Erfolge im Schülerparlament und herzlichen Glückwunsch zu eurer Wahl.

 

Vertrauenslehrer

Frau Rüdiger

 

Euer Wahlvorstand

Herr Beuthling

Medaillenregen für das Gymnasium 10

Am Dienstag, dem 17.09., nahmen 54 Mädchen und Jungen zum ersten Mal für unsere Schule an den Erfurter Stadt-, Kinder- und Jugendspielen teil. Sie traten dabei gegen alle weiterführenden Schulen der Stadt in fünf verschiedenen Leichtathletikdisziplinen (60m Sprint, Weitsprung, Ballwurf, 800m und 12x200m) an.

 

Insgesamt waren unsere Schülerinnen und Schüler sehr erfolgreich und konnten 20 Medaillen (2 Gold, 8 Silber und 10 Bronze) gewinnen. Damit gewann unser Gymnasium 10 die meisten Medaillen unter allen 15 teilnehmenden weiterführenden Schulen in Erfurt. Ein toller Erfolg auf den wir alle stolz sein können!

 

Fachschaft Sport

Unser Projekt zum Thema Kinderrechte

In den vergangenen Monaten führte die jetzige Klasse 7c gemeinsam mit anderen Schulklassen aus dem Libanon, Portugal, der Türkei, Italien, Jordanien und Georgien ein gemeinsames Projekt zum Thema Kinderrechte durch.

Den gesamten Artikel und die entstandenen Videos findet ihr unter dem Reiter "Unsere Schule" bei der Fachschaft Deutsch.

Mehr Schatten!

WIR BRAUCHEN DEINE STIMME, JETZT!!!

STIMME BEI DER SPARKASSE FÜR UNSER PROJEKT: "MEHR SCHATTEN!".

 

 

Um unseren Schulhof schöner zu machen, versucht unser Förderverein Gelder für die Anschaffung von Waldschenken zu organiseren. Also bitte votet für uns unter:

 

 

https://voting.pitmodule.de/o/b2e175650fa4053/gallery

Votet für unsere Schülerband "Ducaf"

Unsere älteste Schülerband "Ducaf" nimmt wieder am "Eine-Welt-Songcontest" mit ihrem neuen Song "Taten" teil. Ihr könnt das Ergebnis des Wettbewerbs mitbestimmen. Folgt einfach dem unten stehenden Link und stimmt ab. Einfach in die Suchmaske "Ducaf" oder "Taten" eingeben, Song anhören und Stimme geben. Das Voting endet am 26.08.2019 um 12:00 Uhr.

https://www.eineweltsong.de/voting

Projekt Waldschenke

Am 03.07.2019 fand unser traditionelles Sommerfest statt. In diesem Zusammenhang startete unser Förderverein eine Spendenaktion zur Anschaffung einer Waldschenke als Aufenthaltsort für Schülerinnen und Schüler.

Es wurde an diesem Tag eine Spendensumme in Höhe von

792,06€

(Überweisungen nicht inbegriffen) erreicht.

Der Förderverein dankt recht herzlich allen Eltern, Schülerinnen und Schülern, Lehrern sowie Gästen die zu der hohen Spendensumme beigtragen haben.

DANKE FÜR IHR ENGAGEMENT!

 

Der Förderverein des Staatlichen Gymnasiums 10 e.V. wünscht allen schöne Sommerferien.

 

 

gez. Vorstand des Fördervereins des Staatlichen Gymnasiums 10

 

Wir bauen Musikinstrumente

Als Teil des Musikunterrichts haben sich die 5. Klassen des Gymnasiums 10 im Frühling mit dem Bau von eigenen Musikinstrumenten beschäftigt und nicht nur ihr Wissen, sondern auch ihr handwerkliches und kreatives Können unter Beweis gestellt. Abschließend wurde dann gemeinsam auf dem jeweils eigenen Instrument musiziert.

 

F. Földházi

Weil heiß das Reisefieber brennt

Vom 01.07. bis zum 03.07. findet unsere Projektwoche zum Thema "Weil heiß das Reisefieber brennt" statt.

Hier findet ihr noch einmal eine Übersicht über alle angebotenen Projekte.

Download
Übersicht Projektgruppen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 73.5 KB

Delf-Prüfung

Am 25.05.2019 findet die nächste Runde der Delf-Prüfungen am Gymnasium 10 statt. Dazu erwarten wir 98 SchülerInnen aus ganz Thüringen.

Ein Tag im Labor

Am Freitag, dem 22.03.2019, besuchten wir im Rahmen von LaaO die "Marie-Elise-Kayser-Schule", die jedoch langfristig zu Gast in der "Ernst-Benary-Schule" ist. Als wir ankamen, wurden wir in das Thema ein wenig eingeführt und im Anschluss einem Partner zugeteilt. Danach zogen wir uns die jeweilige Schutzkleidung an und begannen mit der ersten Praxiseinheit. Diese bestand darin, unseren eigenen Harnstoff zu untersuchen und somit die Nierenfunktion nachzuweisen. Nach einer 30-minütigen Pause arbeiteten wir weiter in der zweiten Praxiseinheit. Ich persönlich konnte mich für den zweiten Teil mehr begeistern, da wir unsere Blutgruppe bestimmen durften und verschiedene Gewebe mikrokopieren konnten.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass es ein interessanter und aufschlussreicher Tag war. Danke an die beiden Schulen, dass sie uns diese Erfahrung ermöglicht haben.

 

Luisa Goethe, 8b

Das Gymnasium 10 spendet an das Kinderhospiz

Bei unserer diesjährigen Weihnachtsspendenaktion haben wir 957,90 Euro für das Kinderhospiz Mitteldeutschland gesammelt. Damit hat das Gymnasium 10 zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung "Schule mit Herz" erhalten.

Klassenfahrt der 7a zum Kunsthof Friedrichsrode

Wir sind gefühlte 10 Stunden bergauf gelaufen,

haben rund um die Uhr Fußball gespielt, 

uns im Feuerschein Gruselgeschichten erzählt,

uns im Wald verlaufen

und damit gerechnet, dass Klassenkameraden verloren gehen.

Unser Plan, die Klasse zur Nachtwanderung zu erschrecken, ist fehlgeschlagen. 

Jedoch konnten Toni und Cedric den Rest der Klasse erfolgreich in Unruhe versetzen.

 

Neben dem ganzen Vergnügen kam aber auch die Arbeit nicht zu kurz. 

Unsere Radierungen zum Thema „Mein 7. Schuljahr“ sind in der 1. Etage des Schulhauses zu betrachten.

 

Am Ende muss noch kommen, dass Basti, Gabriel, Felix und Alex eine halbe Stunde vor den anderen am Bahnhof eingetroffen sind.

 

Ende gut, alles gut.

 

Wir sind der Meinung, dass unsere Klasse mehr zusammengewachsen ist.

 

Viele Grüße und einen herzlichen Dank an das Kunsthofteam, ohne die unsere Fahrt nicht so schön geworden wäre.

 

Eure Klasse 7a

Wandertag zur Leipziger Buchmesse

Wir sind am 22.3.2019 mit den Klassen 6a, 6c, 7a und 7c zur Buchmesse nach Leipzig, mit dem Bus gefahren. 

Auf der Messe gab es Bücher für jeden Geschmack etwas. Es gab Lesungen den ganzen Tag zu unterschiedlichen Themen. Trotz dessen, dass es viele Besucher gab konnte man sich recht frei bewegen. Viele Leute hatten  aufwändige und selbst gemachte Kostüme an, die umwerfend aussahen.

Insgesamt war es eine schöne und erlebnisreiche Zeit bei der Buchmesse.

Teilnahme unserer 7. Klassen an den Erfurter Schultheatertagen

Klassenausflug zu Rollstuhlfahrenden

Wir sind am 21. März 2019 mit den Klassen 7a, 7b und 7c, zu einem Ausflug gelaufen, wo wir rollstuhlfahrende Sportler in einer Turnhalle getroffen haben. Dort haben wir einzelne Stationen besucht, in denen wir uns mit Rollstuhlbasketball, Rollstuhlrugby und Alltagsproblemen im Rollstuhl befassten. 

Wir hatten dort vier Trainer, die uns an den Stationen geholfen und beaufsichtigt haben. Drei von ihnen müssen seit einem Unfall den Rollstuhl nutzen und der andere konnte von Geburt an nicht gehen. 

An der ersten Station wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und spielten dann gegeneinander Basketball, wobei wir auch im Rollstuhl saßen. Es war ziemlich schwierig den Ball vom Sitzen aus in den Korb zu werfen. 

An der zweiten Station wurden wir wieder in zwei Mannschaften aufgeteilt und spielten Rugby. Wobei wir zwei Torlinien hatten und das Ziel war es, mit dem Rollstuhl und dem Ball im Schoß über die gegnerische Torlinie zu fahren. 

An der dritten und letzten Station beschäftigten wir uns mit den Alltagsproblemen im Rollstuhl. Wir mussten bordsteinähnliche Erhöhungen ohne Hilfe hochkommen. Wobei man immer aufpassen musste, dass man nicht um oder raus fällt, wenn sich nach hinten lehnt. Was einigen – mehr als anderen auch passierte. 

Der Tag war sehr informativ, lustig und sportlich. So konnten wir auch mal einen Tag aus einem anderen Blickwinkel (aus dem der Rollstuhlfahrer) erleben.

Einzug des Mitgliedsbeitrages 2018

Sehr geehrte Mitglieder des Fördervereins des staatlichen Gymnasiums 10 - Erfurt e.V.,

 

aus organisatorischen Gründen wurde der Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2018 noch nicht eingezogen.

Hiermit informiere ich Sie darüber, dass wir den Mitgliedsbeitrag in Höhe von 12€ für das Jahr 2018 um den 15. April 2019 von Ihrer angebenen Kontoverbindung einziehen werden.

Sie können die Abbuchung an der Mandatsreferenznummer erkennen, welche MB2018-...(bei den Punkten findet sich auf Ihrem Kontoauszug Ihre Mitgliedsnummer) lautet.

 

Der Mitgliedsbeitrag für 2019 wird dann wie gewohnt im November 2019 eingezogen werden.

Danke für Ihr Verständnis!

 

mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

Kassenwart

 

Projekt zur Kasernennutzung

Am 11. März 2019 begann der Tag der Klasse 5b sehr aufregend, denn nun durften wir endlich unsere wochenlange Arbeit zum Projekt unserer Klasse vorstellen. Wir suchten Möglichkeiten, wie die bisher ungenutzte Kaserne am Stadtblick zukünftig verwendet werden kann. Der Auftrag zur Ideensammlung kam von der „Bundesagentur für Immobilienaufgaben“, die ihren Sitz ebenfalls am Stadtblick hat. Nachdem wir uns die Kaserne im Dezember angeschaut hatten, arbeiteten wir in den kommenden Monaten in Gruppen an unseren Ideen. Herr Tarnow von der „Bundesagentur für Immobilienaufgaben“ hat uns während der Durchführung des Projekts unterstützt und weitergeholfen. Unsere Ideen waren vielfältig z.B. ein Escape Room, ein Hundeparadies, ein Spaßbad oder ein Panoramahotel.

Anhand einer Nutzen-Kosten-Gegenüberstellung haben wir dann den Sieger gekürt.

Platz 1: Panoramahotel

Platz 2: Hundeparadies

Platz 3: Erlebnisbad „Atlantia“

Das Projekt hat der ganzen Klasse sehr gut gefallen und wir hoffen, es hat auch der Bundesagentur für Immobilienaufgaben geholfen.   

Die Lesescouts lesen im Seniorenpflegeheim vor

Am 17.12.2018 waren die Lesescouts im Seniorenpflegeheim Martin-Luther-Haus. Am Bundesweiten Vorlesetag haben wir uns Zeit genommen, um älteren Menschen Märchen vorzulesen. Die Märchen haben den Menschen dort sehr gut gefallen, sogar so gut, dass manche von ihnen einige bekannte Zeilen mitsprechen konnten. Zum Beispiel: „Ach wie gut das niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß.“ Als Abschiedsgeschenk gab es für uns ein paar köstliche Kekse. Zum Schluss haben wir noch ein Foto geschossen, auf dem wir unsere Urkunden vor dem Gebäude hochhielten.

Alexandra, 6c

Erfolgreiche Basketballmädels

Sehr erfolgreich waren unsere Mädels in der WK III beim Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ im Basketball. Das Schulamtsfinale gewannen sie im Januar ungeschlagen und sehr souverän. Damit qualifizierten sie sich für das Landesfinale am 21.02.2019 in Kahla. Hier erkämpften sie einen hervorragenden 2. Platz und mussten sich nur starken Jenenserinnen geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch. - Danke an unseren Schulförderverein, der die schmucke Spielkleidung gesponsert hat.

Neu am Gym 10: Die Streitschlichter

Schüler streiten sich auf dem Schulhof. Brüllen, rangeln, prügeln. Eigentlich will man das gar nicht. Aber wenn es soweit ist: Wen spreche ich an? Einen Lehrer? Das ist für die meisten eine große Hürde. Vielleicht wollt ihr euch aber einem Streitschlichter anvertrauen?

Streit ist Mist! Er belastet das Schulleben und den Klassenfrieden. Das wollen wir, die Streitschlichter, verhindern! Dazu hat Frau Bartel ein neues Projekt ins Leben gerufen. Seit November sind die Streitschlichter – Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 7 und 8 – am Gymnasium 10 unterwegs. 

Dazu haben wir während der Projektwoche im Jugendhaus „Domizil“ am Ringelberg eine Ausbildung erhalten. Wir werden in Zukunft zweimal pro Woche in einem Beratungsraum (Raum 209) kompetente Konfliktlösungen anbieten und die Probleme der Schüler klären. Ein Schlichtungsgespräch ist absolut freiwillig, vertraulich und neutral! 

Wann: Mittwoch 1. Hofpause und Freitag 2. Hofpause

Wo: Raum 209 oder auf dem Hof

Die Streitschlichter sind: 

Adrian Clasens (7c), Kai Decker (7a), Patrick Diezel (8b), Marc Elflein (8a), Marlin Exel (7a), Felix Haak (7a), Nelly Höfig (8a), Lilli Kämpfer (7c), Felix Ritter (7b), Diana Ott (8b), Nils Vogler (7b), Jasmin Weise (7c), Nico Wuttke (8a)

      Marc Elflein, 8a

Das Gymnasium 10 ist DELF-Standort

In diesem Schuljahr finden erstmalig die DELF-Prüfungen (anerkannte Zertifikate für Französisch als Fremdsprache in unterschiedlichen Sprachniveaus) des Institut Francais am Gymnasium 10 statt. 

Mitgliederversammlung des Schulfördervereins

Aktion Zukunftsstollen

Download
Brief Zukunftsstollen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 442.2 KB

Die Klasse 5a bei den Schmökerhits 2019

Am 24.09.2018 nahm die Klasse 5a an der Übergabe der Schmökerhits in der Buchhandlung Peterknecht teil. Die Schüler werden die Bücher lesen und ein Kinderbuchranking aufstellen, von Kindern für Kinder. Die Präsentation wird am 20.März 2019 stattfinden.

Ausflug der Klasse 9a nach Weimar zu Antenne Thüringen

Am Montagmorgen des 24.9.2018 ist die Klasse 9a vom Bahnhof Erfurt nach Weimar gefahren, um Antenne Thüringen einen Besuch abzustatten. Das Ganze fand im Rahmen des Deutschunterrichtes zum Thema Medien statt. Als sie dort angekommen sind, wurden sie von einer freundlichen Mitarbeiterin des Radiosenders empfangen. Diese hat die Klasse 9a im mehrstöckigen Senderhaus herumgeführt. 

Durch präzise Erklärungen der Aufgaben im Sender hat die Klasse so Einblicke in die verschiedensten Tätigkeitsfelder im Radiosender erhalten. Sie durften ebenfalls bei einer Liveübertragung direkt vor Ort sein und sogar selbst etwas einsprechen, was als Material für eine Radiosendung diente. 

Im Großen und Ganzen war der Besuch bei Antenne Thüringen ein voller Erfolg, da es der Klasse nach eigenen Angaben viel Spaß bereitet hat, sich einen Überblick über das Geschehen in einem Radiosender zu verschaffen. 

Am späten Mittag ging es dann mit der glücklichen Klasse zurück nach Erfurt.

           

          Till Beyer, 9a

Öffnungszeiten der Bibliothek

Bitte die Öffnungszeiten der Bibliothek beachten:

 

Montag: 2. Hofpause

Dienstag: 14:15 Uhr - 15:00 Uhr

Mittwoch: 2. Hofpause

Donnerstag: 2. Hofpause

Freitag: 14:15 Uhr - 15:00 Uhr

 

In den angegebenen Zeiten könnt ihr die Bibliothek nutzen, dort lesen oder Bücher ausleihen.

 

Euer Bibo-Team :)

Schach-AG kommt!

Ab dem 28.08.2018 wird Herr Eugen Mantu (lizensierter Schachtrainer) eine Schach-AG an unserem Hause anbieten. Die Schach-AG wird wöchentlich jeden Dienstag nach der sechsten Unterrichtsstunde stattfinden.

Interessierte Schüerinnen und Schüler tragen sich bitte bis spätestens Freitag (24.08.2018) in die Einschreibeliste ein.(Die Liste befindet sich gegenüber den Toiletten im Erdgeschoss an der quaderförmigen Littfaßsäule!)

Falls die Liste voll sein sollte, könnt ihr euren Namen auf die NACHRÜCKERLISTE schreiben. Herr Mantu wird euch über die Aufnahme in die AG informieren.

 

Ein tolles Fest zum Beginn des neuen Schuljahres

Zu Beginn des Festes hat die Schulband die Schulhymne und weitere tolle Lieder gespielt. Nach einer kleinen Rede von Herrn Leube haben alle fünften Klassen Luftballons mit ihren Wünschen und Ängsten in den Himmel steigen lassen. Es folgte die Vorstellung der neuen 5.Klassen. Die 5a begann mit dem Stück „Wie toll ist das Gym 10.“ Es folgte die 5b mit einem kleinen Flashmob. Als letztes zeigte die 5c ihr Können mit dem Stück „Eigenschaften des Gym 10.“ 

Nach diesen Aufführungen konnten die Kinder sehr viele spannende Dinge tun, z.B. Federball oder Tischtennis spielen, Geschirr bemalen, Schach spielen und vieles mehr. Für den Hunger gab es leckeren Kuchen und Salate. An den Durst wurde natürlich auch gedacht. Es gab eine leckere Auswahl an Getränken. Einen herzlichen Dank an die Sechstklässler, die das Buffet vorbereitet haben, und die Lehrer!

Es war für alle ein schöner Tag!

 

Carolin Galander & Emily Ullrich (5b)

Neue Unterrichtszeiten

Bitte die neuen Unterrichtszeiten beachten (Menüpunkt "Für Schüler" oder in eurem Planer).

Projektwoche am Gymnasium 10

In der letzten Schulwoche fand von Montag bis Mittwoch die Projektwoche zum Thema "Weil heiß das Reisefieber brennt" statt. Rund um dieses Thema gruppierte sich eine Vielzahl von Projekten, die in ihrer Vielfalt von dem Erstellen von Reisetagebüchern aus alten Bücher, das traditionelle Wandern auf dem Rennsteig bis hin zur kreolischen Küche reichte. Auch die Fußball-Weltmeisterschaft diente einigen Projekten als Anregung, indem Fußball-Golf gespielt oder passende Dekoration gebastelt wurde.

Streetart am Gymnasium 10

Während der Projektwoche hat die Klasse 8a gemeinsam mit Künstler Veit Gossler ein Kunstwerk erschaffen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Wir hoffen, dass sich bald ein geeigneter Platz für das Kunstwerk in unserem Schulgebäude findet.

Exkursion zum Flughafen Erfurt / Weimar

Am Dienstag, den 26.06.2018, waren wir am Flughafen Erfurt / Bindersleben. Dort erhielten wir eine Führung, welche sehr interessant sowie gut organisiert und erklärt war. 

 

Wir trafen uns um 7.15 Uhr an der Schule und fuhren mit der Straßenbahn zum Flughafen. Dort wurden wir in der Check-In-Halle von unserem Guide bereits erwartet. Nach einer kurzen Begrüßung gab er uns unsere Ausweise und führte uns zum Safety Check, wo manch einer seine Federmappe liegen lassen musste. Dann ging es zum Flugfeld, auf dem mehrere Flugzeuge parkten. Eines der Flugzeuge, eine IL18, die zum fliegenden Klassenzimmer umgebaut wird, durften wir sogar anfassen, wie viele andere Dinge auch. Unser Guide erzählte sehr anschaulich und faktenreich und beantwortete jede Frage, die wir stellten. Schlussendlich statteten wir noch der Polizei und der Flughafen-Feuerwehr einen Besuch ab. Wir durften zu sechzehnt im Löschfahrzeug mitfahren und es bedienen. So wie die Führung anfing, ging sie auch zu Ende: die, die ihre Federmappen vergaßen, holten sie beim Safety Check wieder ab, wir gaben unsere Ausweise zurück, bedankten uns für die tolle Erfahrung am Flughafen und fuhren mit der Straßenbahn zurück zur Schule.

An diesem Tag waren wir fast überall auf dem Flughafengelände, konnten alles bestaunen, sehen und begreifen. 

 

Wir bedanken uns bei Frau Pommerening für die Organisation und Betreuung dieser Projektgruppe und dem Team des Flughafens, das sich die Zeit für uns genommen hat.

 

Bericht: Benjamin Kriening (7b)

Sportwoche der Klassen 7a und 7b

Vom 11. bis zum 13. Juni fand die Sportwoche der Klassen 7a und 7b statt. Jeder Tag stand unter einem anderen Schwerpunkt und die Bandbreite reichte von Sportspielen über einen Orientierungslauf bis zum Schwimmunterricht.

Alle Informationen und Bilder findet ihr unter dem Punkt Galerie.

Der Schulplaner kommt!

Gemeinsam mit Schule, Elternvertretung und Förderverein entstand in den letzten Wochen ein Entwurf zu einem Schulplaner(„Hausaufgabenheft“) der an die Bedürfnisse unserer Schüler/innen und unseres Konzeptes angepasst worden ist.

 

Auf Beschluss der Schulkonferenz vom 20.06.2018 wird dieser Schulplaner erstmalig ab dem Schuljahr 2018/19 verpflichtend eingesetzt werden.

 

Der Schulplaner beinhaltet die wichtigsten Informationen zum Schulalltag, ein ausgefülltes Kalendarium mit allen Ferienterminen, Notenübersichten, die Hausordnung und ausreichend Platz für wichtige Notizen bzw. zur Kommunikation zwischen Elternhaus und Schule. Der Schulplaner verfügt über eine robuste Ringbindung, über ein Schutzcover und über eine Einschubhülle aus Plastik.

 

Der Planer wird den Preis von 7€ nicht übersteigen und ist damit preislich vergleichbar mit ähnlichen Planern, die es im Handel zu kaufen gibt. Außerdem versucht der Förderverein zurzeit Unterstützer für den Schulplaner zu finden, damit der Preis noch in diesem Jahr für alle weiter reduziert werden kann.

 

 

Da der Druck noch vor Ende des Schuljahres 2017/18 realisiert werden muss, bitten wir sie darum 7€ bis spätestens 29.06.2018 im Sekretariat abzugeben. Der Planer wird den Kindern in der Vorbereitungswoche ausgehändigt und das Restgeld wird Ihnen vollständig erstattet.

 

 

Der Verkauf des Planers wird durch den Förderverein abgewickelt. Der Förderverein selber wird keinen Euro am Verkauf des Planers verdienen! Dadurch kann der Preis des Planers weiter reduziert werden, weil der Förderverein als anerkannter gemeinnütziger Verein weniger Mehrwertsteuer zahlen muss.

 

 

Bitte unterstützen Sie uns in unserem Vorhaben!

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulkonferenz

 

Cover des Schulplaners:

Erste Lesenacht am Gymnasium 10

Am 1. Juni veranstalteten wir gemeinsam mit Frau Bartel und Frau Gruse die erste Lesenacht an unserem Gymnasium. Nach dem Suchen eines gemütlichen Schlafplatzes und dem gemeinsamen Pizza-Essen, führte uns eine kleine literarische Rallye durch das gesamte Schulhaus. Bei lauen Temperaturen und schönem Ambiente kürten wir die besten Vorleser, die von uns einen Büchergutschein erhielten. Wir erinnern uns noch gern an den lustigen Abend und würden uns freuen, wenn es nicht die letzte Lesenacht bliebe.

 

                                                                                                                           Eure Lesescouts

 

Wir sind Thüringer Schulschachmeister!

Am 03.03.2018 konnte unsere Schachmannschaft, bestehend aus Andreas Bank, Tim Levin Beck, Gabriel und Valentin Mantu und Luis Möschwitzer, unter Leitung von Herrn Mantu bei der Thüringer Schulschachmeisterschaft 2018 in der Wettkampfklasse IV den Titel für unser Gymnasium erringen!

 

Das Gymnasium 10 ist Thüringer Schulschachmeister 2018!

 

Wir gratulieren dem gesamten Team und bedanken uns für euren Einsatz! Wir drücken euch die Daumen bei den anstehenden Deutschen Schulschachmeisterschaften.

Ergebnis der Spendenaktion zur Weinachtsfeier

Zu unserer Weihnachtsfeier sammelten wir für das Kinderhospiz Mittelthüringen. Im Rahmen dieser Veranstaltung konnten wir eine Summe in Höhe von

1004,83€

einnehmen. Das Geld wird am 10.01.2018 an Vertreter des Kinderhospizes übergeben. Wir freuen uns, dass wir soviel Geld sammeln konnten und bedanken uns bei allen, die mitgemacht haben!

 

Außerdem konnte der Förderverein durch kleine Spenden für Getränke und den Bücherbasar zusätzlich

215€

einnehmen. Dieses Geld wird für den Kauf neuer Bücher für unsere Bibliothek verwendet. Wir bedanken uns auch hier recht herzlich bei allen, die uns mit Spenden in Form von Geld oder Büchern unterstützt haben.

 

DANKE!!!

Weihnachtsgrüße aus dem Gym10

 

Am 19.12.2017 fand zum dritten Mal unsere Schulweihnachtsfeier statt. Dafür hatten viele Schüler Programmpunkte und Verkaufsstände vorbereitet, um mit einem abwechslungsreichen Abend Spenden für das Kinderhospiz in Tambach Dietharz zu sammeln.

 

Mit Auftritten der beiden Schülerbands, der Tanzgruppe „Dance Lovers“ und dem Puppentheater zweier sechsten Klassen mit selbstgebastelten Spielfiguren und musikalischer Untermalung gab es ein tolles Unterhaltungsprogramm. An den vielen im Schulhaus verteilten Ständen konnte allerhand Selbstgemachtes bestaunt und gekauft werden: handgefertigte Seifen, Badesalze, Mützen, Loops, Weihnachtsdekoration und Schokofrüchte. Ein Bücherbasar und eine Tombola sorgten außerdem für Begeisterung. Das Weihnachtscafé mit einer riesigen Auswahl hausgemachter Kuchen und Plätzchen sorgte zudem für das leibliche Wohl.

 

Wir danken allen erwachsenen Helfern und den fleißigen Schülerinnen und Schülern, die einen schönen Abend ermöglicht haben und mit ihrem Engagement anderen Familien eine kleine Freude bereiten. Weiterhin wünschen wir allen ein besinnliches Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und  einen guten Rutsch in das Jahr 2018.

 

Die Lehrerschaft des Gymnasiums 10

 

Projektwoche "Gesunde Schule"

Dieses Jahr stand die Projektwoche ganz unter der Thematik Zucker. In unterschiedlichen Projektgruppen erarbeiteten die Schüler/innen tolle Ergebnisse. Hier ein paar Eindrücke:

Bundesweiter Vorlesetag

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag für das Vorlesen findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Er setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen.

 

Der diesjährige Vorlesetag liegt gerade einmal zwei Wochen hinter uns und sage und schreibe 170.000 Teilnehmer haben sich an diesem Tag für das Vorlesen engagiert. Lesen braucht Vorbilder. Deshalb war es so wichtig, dass auch unsere Lesescouts ein Zeichen für das
(Vor-)Lesen gesetzt und den Kindern der Kita „Haus der kleinen Wichtel“ beim Zuhören strahlende Augen ins Gesicht gezaubert haben. Vielen Dank an unsere Lesescouts sowie an die interessierten Zuhörer!

 

Kunstwanderweg

Kontonummer falsch!

Auf den Infozetteln für den Zukunftsstollen ist die Kontonummer des Fördervereins falsch angegben.  Hier die richtige Nummer:

Kontoinhaber:Förderverein des Staatlichen Gymnasiums 10 - Erfurt e.V.

IBAN: DE45 8205 1000 0163 0879 46