Update: 20.05.2020, 12.00 Uhr

Informationen zum eingeschränkten Schulbetrieb ab dem 02.06.2020

 

 

 

 

 

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

 

sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

 

 

 

am 02.06.2020 wird die Schule wieder für alle Klassenstufen geöffnet. Um die besonderen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen umsetzen zu können, werden die Klassen der Klassenstufen 5 – 9 in zwei Gruppen (A- und B-Gruppe geteilt). Die A-Gruppe wird ab dem 02.06.2020 bis 05.06.2020 unterrichtet. Die B-Gruppe beginnt mit dem Unterricht in der Woche vom 08.06.2020 bis 12.06.2020. Danach wird wieder gewechselt. Die Zuordnung zu den jeweiligen Gruppen erfolgt durch den Klassenlehrer und Sie werden auch durch diesen über die Gruppenzugehörigkeit informiert. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 werden weiterhin täglich unterrichtet.

 

In der Zeit in denen die jeweiligen Gruppen zu Hause verbleiben, werden weiterhin Aufgaben für das Home-Schooling gestellt.

 

 

 

Der tägliche Unterricht wird die ersten vier Stunden des Tages (8.00 Uhr – 11.35 Uhr) einnehmen. Der Fokus des Unterrichts liegt auf den Kernfächern. Außerdem werden weitere Unterrichtsfächer nach unseren personellen Ressourcen angeboten. Der genaue Stundenplan wird im Laufe der nächsten Woche über die üblichen Kanäle bekanntgegeben.

 

 

 

Um die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 – 8 bereits vor Beginn des Präsenzunterrichtes über die besonderen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen zu belehren, werden alle am 28.05. und 29.05. gestaffelt zu bestimmten Zeiten in die Schule geholt. Dieses Vorgehen hat jedoch Auswirkungen auf den Unterricht der Klassenstufe 9.

 

Der genaue Ablauf für diese beiden Tage und die Auswirkungen auf Klasse 9 werden weiter unten beschrieben.

 

 

 

 

 

Um Ihnen den genauen Ablauf des einsetzenden Präsenzunterrichtes zu erklären wurde eine FAQ-Liste erstellt:

 

 

 

 

 

 

 

1.       Wann tritt der neue Stundenplan in Kraft und wann genau beginnt der Präsenzunterricht für alle?

 

Der neue Stundenplan tritt am 02.06.2020 in Kraft. Begonnen wird in dieser Woche mit der Beschulung der A-Gruppe. Da jedoch für die Klassenstufe 10 am 02.06.2020 8.00 Uhr die BLF durchgeführt wird, starten an diesem Tag die A-Gruppen abweichend vom Stundenplan erst zur zweiten Stunde.

 

 

 

 

 

2.       Wie und wann darf das Schulgelände betreten werden?

 

Das Schulgelände darf nur über den Haupteingang an der Scharnhorststraße betreten/verlassen werden. Beim Betreten ist die Mund-Nasen-Bedeckung anzulegen. Der Mindestabstand von 1,5m muss stets eingehalten werden. Das Schulgelände darf vor 7.30 Uhr nicht betreten werden. Ab 7.45 Uhr können sich die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 – 10 selbstständig zu den zugewiesenen Räumen begeben. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 verbleiben unter Wahrung des Mindestabstandes vom 1,5m auf dem Schulhof. Dort werden Sie ab 7.45 Uhr vom Lehrer der ersten Unterrichtstunde abgeholt und in die entsprechenden Räume geführt.

 

 

 

 

 

3.       Wo werden die jeweiligen Klassen unterrichtet?

 

Jeder Klasse wird ein Raum zugewiesen, in dem der vollständige Unterricht durchgeführt wird. Die Nutzung von Fachkabinetten ist ausgeschlossen. Die Räume dürfen nur über die zugewiesenen Ein-/Ausgänge betreten/verlassen werden. Die Eingänge zum Schulgebäude für die Klassen 7 - 10 befinden sich auf der Rückseite des Gebäudes. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 – 6 nutzen den Haupteingang.

 

Im Anhang dieser E-Mail finden Sie die Übersicht zur Raumplanung. Dort sind auch die jeweiligen Ein-/Ausgänge benannt.

 

 

 

 

 

4.       Wann sind Pausen vorgesehen und wie werden diese durchgeführt?

 

Das bekannte Zeitraster bleibt erhalten. Es wird eine Frühstückspause durchgeführt. In dieser Pause müssen sich alle Schülerinnen und Schüler im Freien aufhalten. Entsprechend ihrer Klasse werden den Schülerinnen und Schülern bestimmte Pausenzonen zugewiesen. Die Pausenzonen für die Klassen 5 – 6 befinden sich vorn auf dem Schulhof. Die Pausenzonen für die Klassenstufen 7 – 10 befinden sich auf der Rückseite des Gebäudes. Zum Betreten der Pausenzonen dürfen nur die zugewiesen Ein-/Ausgänge genutzt werden.

 

Sofern es in den Pausen regnen sollte, müssen alle Schülerinnen und Schüler im Klassenraum an ihrem zugewiesenen Platz verweilen. Eine andere Variante besteht leider nicht.

 

 

 

 

 

5.       Was ist nach dem Unterrichtsende zu beachten?

 

Nach dem Unterrichtsende haben alle Schülerinnen und Schüler das Schulgelände unverzüglich über die zugewiesenen Ausgänge auf kürzestem Wege zu verlassen. Ein Aufenthalt im Schulgebäude und auf dem Schulgelände ist untersagt.

 

 

 

 

 

6.       Gibt es eine Mittagsversorgung in der Schule?

 

Das Hygienekonzept der Firma Schmähling liegt vor und wird derzeit von uns auf die Machbarkeit im Hause geprüft. Selbstverständlich ist die Schule daran interessiert, eine Mittagsversorgung anzubieten und wird dahingehend alle Möglichkeiten ausloten.

 

Genauere Informationen zur Mittagsversorgung erhalten Sie im Laufe der nächsten Woche.

 

 

 

 

 

7.       Gelten diese Regelungen auch für die letzte Schulwoche?

 

Die beschriebenen Regelungen gelten ab dem 02.Juni 2020 für sechs Wochen. Somit ist kann jede Gruppe noch drei Wochen am Präsenzunterricht teilnehmen. Der Ablauf der letzten Schulwoche befindet sich noch in Planung und wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

 

 

 

 

 

8.       Wie läuft der 28.05.2020 und der 29.05.2020 für die Klassen 5 – 8 ab?

 

Am 28.05.2020 erscheinen alle Schülerinnen und Schüler der A-Gruppe der Klassen 5 – 6 um 10.00 Uhr auf dem Schulhof. Sie werden dann von Ihrem Klassenlehrer in ihren entsprechenden Raum geführt und dort über die besonderen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen belehrt. Außerdem verbleibt noch Zeit um andere Fragen mit dem Klassenlehrer zu besprechen.

 

Die A-Gruppen der Klassen 7 – 8 erscheinen um 10.30 Uhr auf dem Hof und werden in gleicher Weise von den Klassenlehrern abgeholt und dann belehrt.

 

Am 29.05.2020 wird nach gleichem Muster mit den B-Gruppen verfahren.

 

Die Belehrungen bzw. Klassenleiterstunden werden an beiden Tagen bis ca. 11.35 Uhr andauern. Danach verlassen die Schülerinnen und Schüler umgehend das Schulgebäude und das Schulgelände.

 

Eine Mittagsversorgung wird es am 28.05.2020 und 29.05.2020 nicht geben. Auch der DaZ-Unterricht wird entfallen. Die Schülerinnen und Schüler erscheinen zum gleichen Zeitpunkt in der Schule wie alle anderen.

 

 

 

 

 

9.       Welche Auswirkungen gibt es auf die Klassenstufe 9

 

Aufgrund der eingeschränkten Raumkapazitäten sind Veränderungen am derzeit gültigen Stundenplan für die Klassen 9 notwendig.

 

Die 9b wird am 28.05.2020 in der Mensa unterrichtet. Die 9a verbleibt zu Hause im Home-Schooling.

 

Am 29.05.2020 wird die 9a in der Mensa unterrichtet. Die 9b bleibt zu Hause im Home-Schooling.

 

 

 

10.   Hat die weitere Teilöffnung der Schule Auswirkungen auf die Beschulung der Klasse 10a?

 

Ab dem 02.06.2020 wird auch für die 10a ein neuer Stundenplan in Kraft treten. Die Schülerinnen und Schüler werden OG1.01 unterrichtet. Es bleibt jedoch bei der täglichen Beschulung aller von der 1 – 4 Stunde.

 

 

 

 

 

11.   Können die Spinde im Haus genutzt werden?

 

Nein. Um eine Gruppenbildung vor den Spinden zu vermeiden, ist die Nutzung untersagt. Die Schülerinnen und Schüler haben auf kürzestem Wege den Unterrichtsraum aufzusuchen.

 

 

 

 

 

12.   Welche allgemeinen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen gelten für alle?

 

  1. Beim Betreten des Schulgeländes ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies muss nicht zwingend eine professionelle Maske sein. Das Tragen der Maske gilt für alle Personen, die das Gebäude betreten. Ohne Mund-Nasen-Bedeckung darf das Gelände nicht betreten werden! Die Mund-Nasen-Abdeckung ist selbst zu beschaffen. Im Unterricht muss die Maske nicht getragen werden, jedoch in allen anderen Räumlichkeiten und auf dem Schulhof.

 

 

 

  1. Der Mindestabstand zwischen Personen von mind. 1,5m ist immer einzuhalten. Dies gilt für alle Räumlichkeiten sowie für das Außengelände der Schule.

 

 

 

  1. Berührungen, Händeschütteln und Umarmungen sind untersagt!

 

 

 

  1. Der Austausch von Materialien und Lebensmitteln mit einer anderen Person ist untersagt!

 

 

 

  1. Mit den Händen möglichst nicht ins Gesicht fassen.

 

 

 

  1. Nach dem Betreten des Gebäudes sind die Hände zu waschen. Gleiches gilt nach der Berührung von Geländern und Türgriffen etc.

 

 

 

  1. Hust- und Niesetikette ist zwingend einzuhalten.

 

 

 

  1. Die Schülerinnen und Schüler dürfen nur die für Sie vorgesehenen Räumlichkeiten über die zugewiesenen Ein-/Ausgänge betreten bzw. verlassen.

 

 

 

  1. Allen Schildern und Kennzeichnungen im Hause ist Folge zu leisten.

 

 

 

  1. Den Anweisungen des Personals ist stets Folge zu leisten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  1. Gemäß des Infektionsschutzgesetzes ist es ratsam Speisen allein einzunehmen. Es wird empfohlen größere Mahlzeiten wie z.B. Frühstück oder Mittagessen möglichst zu Hause eingenommen werden und sich während der Präsenszeit in der Schule auf kleinere Mahlzeiten und Snacks zu beschränken und diese nur in den Pausenarealen einzunehmen. Eine mögliche Mittagsversorgung wird derzeit geprüft.

 

             12. Personen mit Krankheitsanzeichen (egal welcher Form) dürfen das Schulgelände nicht betreten.

     13.Schülerinnen und Schüler die zu Risikogruppen gehören (siehe https://bildung.thueringen.de/ministerium/medienservice/detailseite/schrittweise-oeffnung-der-schulen-und-kindergaerten-in-thueringen/ unter Risikogruppen) oder in einem gemeinsamen Haushalt mit besonders gefährdeten Personen leben, können nicht gezwungen werden, am Präsenzunterricht teilzunehmen. Über die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe ist ein ärztliches Attest vorzulegen.

 

 

 

Bei Nichteinhaltung der Regelungen, werden die Personen des Hauses und des Geländes verwiesen.

 

 

 

Über die besonderen Schutzmaßnahmen werden die Schüler in der Schule aktenkundig belehrt.

 

 

 

Für weitere Informationen steht ihnen wie gewohnt Ihr Klassenlehrer bzw. die Schulleitung zur Verfügung.

 

 

 

Abschließend weise ich darauf hin, dass die beschriebenen Maßnahmen derzeit alternativlos sind. Alle Beteiligten haben die Verpflichtung, an der Umsetzung des beschrieben Planes und der Einhaltung der besonderen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen mitzuwirken, um eine erneute Schulschließung zu vermeiden.

 

 

 

Ich wünsche allen Beteiligten viel Erfolg bei der Umsetzung und viel Kraft für die vor uns liegenden Wochen und bedanke mich bei allen für Ihre Geduld und Mitwirkung seit der Schulschließung.

 

 

 

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Andreas Leube

 

beauftragter Schulleiter

 

 

 

Update 15.05.2020, 11.00 Uhr:

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, Kolleginnen und Kollegen,

 

am 19.05.2020 findet eine außerordentliche Sitzung der Schulkonferenz statt, an der die gewählten Mitglieder der Schulkonferenz teilnehmen:

Folgende Tagesordnungspunkte sollen besprochen werden:

  • die Bildung von Klassen; Klassen 9 betreffend
  • Umgang mit Klassenfahrten 2020/21 und LaaO
  • Umgang mit den Fahrten, die storniert werden mussten (Klassen 9, 7)
  • Beschulung  der  Klassen 5-8 zum 02.06.2020
  • die Einführung neuer Lehrbücher für Klasse 11 und eine starke Nutzung der eBooks statt Printmedien
  • Konzept zur Digitalisierung/Fahrplan: Nutzung der iPads/Schulcloud
  • Informationen zu Corona und Maßnahmen in der Schule
  • Entscheidung über Termin der ordentlichen zweiten Schulkonferenzsitzung (ursprünglich für den 09.06.2020 16.00 Uhr vorgesehen)
  • Ergebnisse Evaluation "Handyverbot" (sofern noch Zeit )

 

Die Ergebnisse/Informationen der Schulkonferenz werden zeitnah auf geeignetem Wege nach der Sitzung veröffentlicht.

 

Ich weise darauf hin, dass aufgrund der besonderen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen es Besuchern derzeit nicht ermöglicht werden kann, an der Sitzung als Zuhörer teilzunehmen. Danke für Ihr Verständnis!

 

mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

beauftragter Schulleiter

 

 

 

 

Update 30.04.2020, 11:50 Uhr

AM MONTAG (04.05.2020) WIRD DER SCHULBETRIEB NACH SONDERPLAN NUR FÜR DIE KLASSENSTUFE 10 WIEDER AUFGENOMMEN! ALLE ANDEREN SCHÜLER VERBLEIBEN UNVERÄNDERT IM HOME-SCHOOLING!

INFORMATIONEN ZUR WEITEREN TEILÖFFNUNG DER SCHULE FOLGEN NÄCHSTE WOCHE!

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, Kolleginnen und Kollegen,

 

nachfolgend finden Sie die neuen Regelungen zu Hygiene und Infektionsschutz an unserer Schule. Die Regelungen sind zwingend durch alle, die das Schulgelände betreten, einzuhalten. Die Maßnahmen werden entsprechend der zunehmenden Teilöffung der Schule aktualisiert und angepasst.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Leube

beauftragter Schulleiter

 

 

Ergänzung zum Rahmenhygieneplan und Verhaltensregelungen im Zusammenhang mit Covid-19

 

 

 

Das Miteinander der Schule basiert vor allem auf dem Vertrauen, dass jeder sich seiner Verantwortung, nicht nur für die eigene Gesundheit, sondern auch der Gesundheit seiner Mitmenschen bewusst ist und entsprechend handelt. Daher hat das Gymnasium 10 für die Zeit der eingeschränkten Beschulung ein angepasstes Hygienekonzept sowie weitere Verhaltensregelungen und Handlungsanweisungen ausgearbeitet, die zwingend zu befolgen sind.

 

Die Grundlage für die vorliegenden Ergänzungen bilden neben den Empfehlungen der BZgA die Schreiben des TMBJS (https://bildung.thueringen.de/ministerium/coronavirus/) und des Infektionsschutzgesetzes (http://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/index.html).

 

Von zentraler Bedeutung sind die allgemeinen Verhaltensregeln der BZgA, des RKI, der Regierungen des Bundes und des Landes Thüringens sowie der Stadtverwaltung Erfurt.

 

Sie gelten während des Aufenthaltes auf dem gesamten Schulgelände. Dazu gehören unter anderem:

 

-          Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5m

 

-          Regelmäßiges Händewaschen mit Seife

 

-          Einhaltung der Husten- und Niesetikette

 

-          Tragen von Mund-Nase-Bedeckung auf dem Schulgelände und im Schulgebäude (während des Unterrichtes bei gewährleistetem Mindestabstand nicht zwingend vorgeschrieben)

 

-          Austausch von Materialien ist untersagt

 

-          Keine Berührungen, Umarmungen und Händeschütteln

 

Ausführliche Hinweise zu den allgemeinen Verhaltensregeln sind auf den Seiten der BZgA zu finden:

 

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus.html

 

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/verhaltensregeln.html

 

https://www.infektionsschutz.de/fileadmin/infektionsschutz.de/Downloads/Merkblatt-Mund-Nasen-Bedeckung.pdf

 

Die nachfolgenden Maßnahmen und Regelungen sollen für ein erhöhtes Maß an Sicherheit bei der gemeinsamen Arbeit in unserer Schule sorgen. Sie werden entsprechend der weiteren Teilöffnung der Schule angepasst:

 

 

 

  1. Betretungsverbote

 

-          Es bestehen Betretungsverbote des Schulgeländes für Personen, die Symptome einer akuten Atemwegserkrankung zeigen (Husten, Halsschmerzen, Schnupfen, Fieber, Atemnot, Verlust Geschmacks/Geruchsinn, Gliederschmerzen) sowie Personen, in deren Haushalt SARS-CoV-2-Infektionen aufgetreten sind.

 

-          Es dürfen nur Schüler/innen die entsprechend des Notfallplanes beschult werden sollen, das Schulgelände betreten.

 

-          Das Schulgelände/Schulgebäude darf nur von den für den Präsenzunterricht eingeplanten Lehrkräften betreten werden. Ausnahmen benötigen eine vorrausgehende Absprache mit der Schulleitung.

 

-          Eltern/Sorgeberechtigte dürfen das Schulgelände/Schulgebäude nur nach Ankündigung mit Erlaubnis der Schulleitung betreten.

 

 

 

  1. Verhalten vor und nach dem Unterricht

 

-          Der Zugang zum Schulgelände erfolgt nur über den Haupteingang an der Scharnhorststraße.

 

-          Das Schulgelände darf nur einzeln unter Wahrung des Mindestabstandes von 1,5m betreten werden.

 

-          Eine Gruppenbildung vor oder auf dem Schulgelände ist untersagt

 

-          Das Schulgebäude darf nur über den barrierefreien Haupteingang einzeln betreten werden, dabei ist stets der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten (siehe Markierungen auf dem Boden).

 

-          Beim Betreten des Schulgeländes sind Mund und Nase durch geeignete Masken oder Tücher zu bedecken.

 

-          Im Schulhaus ist der zugewiesene Unterrichtsraum auf dem kürzesten Weg aufzusuchen.

 

-          Die Klassenstufe 10 darf das Gebäude nur durch den Hinterausgang zwischen Keller und Erdgeschoss und das Gelände über den Haupteingang an der Scharnhorststraße verlassen.

 

-          Das Wiederbetreten des Gebäudes erfolgt ausschließlich über den Haupteingang.

 

 

 

  1. Verhalten im Unterrichtsraum

 

-          Der Unterricht findet in Kleingruppen bis zu 10 Schüler/innen pro Unterrichtsraum statt (Sondergenehmigung für Klassenstufe 10 zur Beschulung von 11 Personen wurde durch das Schulamt Mittelthüringen erteilt).

 

-          Zu Beginn des Unterrichts wird von der Lehrkraft ein Sitzplan für die Lerngruppe erstellt.

 

-          Partner- und Gruppenarbeit sind während des Unterrichts nicht möglich.

 

-          Beim Betreten und Aufenthalt im Raum sind die Abstandsregeln immer einzuhalten (mind. 1,5m).

 

-          Nicht benötigte Garderobe ist auf den vorgesehenen Plätzen (die Kleiderhaken in den Unterrichtsräumen dürfen nicht verwendet werden) so abzulegen, dass die Kleidungsstücke der verschiedenen Personen keinen direkten Kontakt untereinander haben.

 

-          Vor der Einnahme des zugewiesenen Platzes durch den Lehrer sind die Hände entsprechend der Empfehlungen des RKI mit Seife zu waschen.

 

-          Der Austausch von Materialen wie Stifte, Lernmittel, usw. ist untersagt.

 

-          Die Mund-Nasenbedeckung kann während des Unterrichtes abgenommen werden, sofern der Mindestabstand von 1,5m gewahrt bleibt.

 

-          Beim Verlassen des Raumes ist die MNB wieder zu tragen

 

-          Die Unterrichtsräume dürfen nur durch die gekennzeichneten Türen Betreten/Verlassen werden.

 

-          Den Kennzeichnungen im Unterrichtsraum und den Anweisungen des Personals ist immer Folge zu leisten.

 

 

 

  1. Besondere Raumpflege

 

-          Die Unterrichtsräume werden frühzeitig vor Unterrichtsbeginn durch die Lehrkräfte geöffnet.

 

-          Während der gesamten Zeit des Präsenzunterrichtes sollten die Türen innerhalb des Gebäudes geöffnet bleiben, um Schmierinfektionen vorzubeugen.

 

-          Die Waschbeckenzugänge sind stets freizuhalten.

 

-          Seife und Papierhandtücher sind umgehend nach Benachrichtigung durch die Lehrkraft von den Hausmeistern aufzufüllen.

 

-          Die Abstände der Tische (mind. 1,5m) sind regelmäßig durch die Lehrkraft zu kontrollieren.

 

-          Auf häufiges und vollständiges Durchlüften der Unterrichtsräume in regelmäßigen Abständen ist durch die Lehrkraft zu achten.

 

-          Die Räume werden täglich gereinigt, dass schließt insbesondere Tische, Türklinken, Waschbecken und Lichtschalter mit ein.

 

-          Das Aufbewahren von Desinfektionsmittel im Unterrichtsraum ist untersagt (Gefahrenstoff).

 

-          Kommt es zu nicht umgehend zu behebenden Hygieneverstößen (z.B. durch Erbrechen) wird der entsprechende Raum sofort gesperrt, bis der Hygienezustand nach Maßgaben des Infektionsschutzes durch besonderes Personal wiederhergestellt wurde.

 

 

 

  1. Benutzung der Sanitäranlagen

 

-          Die Benutzung ist auch während der Unterrichtszeit gestattet.

 

-          Maximal ist der Aufenthalt von zwei Schüler/innen pro Toilettentrakt gestattet, sofern der Mindestabstand von 1,5m gewahrt bleibt.

 

-          Vor den Toiletten, falls die diese besetzt sind, sind Wartmarkierungen im entsprechenden Abstand auf dem Boden angebracht

 

-          Vor dem Verlassen der Toilette sind die Hände entsprechender der Empfehlungen des RKI gründlich mit Seife zu waschen.

 

-          Die Toiletten sind nach Nutzung unverzüglich zu verlassen.

 

-          Es wird empfohlen, beim Verlassen der Toilette die Türklinke nicht zu berühren, sondern ein Papierhandtuch für die Öffnung zu nutzen und dieses im nächsten Mülleimer zu entsorgen.

 

 

 

  1. Verhalten während der Pausen

 

-          Ein notwendiger Raumwechsel ist unter Einhaltung der Abstandsregeln zügig durchzuführen.

 

-          Im Gebäude gilt grundsätzlich die Pflicht zum Tragen der MNB.

 

-          Unter Einhaltung der Abstandsregelungen ist der Aufenthalt auf dem Schulhof während der großen Pausen entsprechend der Hausordnung gestattet. Das Foyer und die Flure im Schulgebäude sind keine Aufenthaltsorte.

 

-          Eine Gruppenbildung muss vermieden werden.

 

-          In den Pausen ist das Verlassen des Schulgeländes für alle Klassenstufen derzeit untersagt.

 

 

 

  1. Verpflegung

 

-          Die Verpflegung ist derzeit eigenverantwortlich zu gewährleisten.

 

-          Aus Gründen des Infektionsschutzes ist es derzeit ratsam, Speisen allein einzunehmen.

 

-          Es wird allen Beteiligten empfohlen, größere Mahlzeiten wie z.B. Frühstück und Mittagessen zu Hause zu verzehren und sich während des Präsenzunterrichts auf kleine Malzeiten und Snacks zu beschränken.

 

-          Das Einnehmen von Essen während des Unterrichts ist derzeit untersagt.

 

 

 

  1. Verhalten in sonstigen Schulräumen

 

-          Die allgemeinen Verhaltensregelungen sind in allen anderen schulischen Räumen wie z. B. Lehrerzimmer, Fachschafts- und Vorbereitungsräume, Besprechung- und Aufenthaltsräume, Flure und Treppenhäuser, Sanitätsraum sowie im Sekretariat oder der der Mensa zu wahren.

 

-          Den Maßgaben der besonderen Raumpflege unterliegen auch das Lehrerzimmer und alle sonstigen Schulräume.

 

 

 

Bitte nehmen Sie auch die nachfolgenden zusätzlichen Hinweise zur Kenntnis:

Download
Anlage zusätzliche Hinweise Coronaplan S
Adobe Acrobat Dokument 796.3 KB

Update 24.04.2020, 12:45 Uhr

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, Kolleginnen und Kollegen,

 

auf Grundlage der neuen Regelungen gelten ab Montag für alle Schülerinnen und Schüler die entsprechend der Vorgaben des Ministeriums an der Notbetreuung teilnehmen verschärfte Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen:

 

1. Beim Betreten des Schulgebäudes ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies muss nicht zwingend eine professionelle Maske sein. Das tragen der Maske gilt für alle Personen, die das Gebäude betreten. Ohne Mund-Nasen-Bedeckung darf das Gebäude nicht betreten werden. Die Mund-Nasen-Abdeckung ist selbst zu beschaffen.
2. Der Mindestabstand von 1,5m ist zwingend immer einzuhalten.
3. Berührungen, Händeschütteln und Umarmungen sind untersagt!
4. Der Austausch von Materialien an eine zur anderen Person ist untersagt!
5. Mit den Händen möglichst nicht ins Gesicht fassen.
6. Nach dem Betreten des Gebäudes sind die Hände zu waschen. Gleiches gilt nach der Berührung von Geländern und Türgriffen etc.
7. Hust- und Niesetikette ist zwingend einzuhalten.
8. Personen mit Krankheitsanzeichen dürfen das Schulgelände nicht betreten. 
Sofern ab Montag Kinder in die Notbetreuung (entsprechend der Vorgaben des Ministeriums) kommen, gelten folgende neue Regelungen und Verfahrensweisen:
1. Die Notbetreuung findet in den Räumen EG7 und EG8 statt.
2. Das Gebäude ist durch den Haupteingang zu betreten.
3. Der Schüler betritt den Raum nach Anweisung der betreuenden Lehrkraft und folgt den Bodenmarkierungen zum Waschbecken.
4. Der Schüler wäscht sich die Hände und wird danach einem Platz im Raum zugewiesen.
5. An jedem Tisch stehen zwei Stühle. Auf dem Stuhl markiert durch ein Kreuz kann der Schüler seine Sachen ablegen. Auf den anderen Platz setzt er sich hin.
6. Sofern ein Schüler zur Toilette muss, muss er bei der Lehrkraft nachfragen. Die Räume sind über Raum EG8 und dem Seiteneingang zu verlassen. Das Schulgebäude ist dann wieder durch den Foyerseiteneingang zu betreten. Der Schüler begibt sich umgehend zur Toilette.
7. Nach erfolgten Toilettengang sind die Räume wieder über den Raum EG7 zu betreten. Vor Eintritt ist auf die Genehmigung durch die Lehrkraft zu warten.
8. Der Toilettengang darf nur einzeln erfolgen.
9. Wenn die Schüler sich im Raum gesetzt haben, darf die Maske abgenommen werden. Beim Verlassen der Räumlichkeiten, ist diese jedoch wieder über Mund und Nase zu ziehen.
10. Die Räume EG 7 und EG 8 dürfen maximal jeweils mit 6 Schülern besetzt werden. Die Tische und Stühle wurden entsprechend der Maßgabe unter Berücksichtigung des Mindestabstandes gestellt.

 

GRUNDSÄTZLICH GILT, DASS DEN ANWEISUNGEN DES PERSONAL ZWINGEND FOLGE ZU LEISTEN IST !!!

Außerdem weise ich daraufhin, dass derzeit noch keine Essenversorgung angeboten werden kann. Schülerinnen und Schüler bringen bitte ihr Essen selber mit!

 

 

 

WEITERE INFORMATIONEN:

Da derzeit noch nicht genau feststeht, wie die Teilöffnung der Schule ablaufen kann, hat sich unsere Schule für das Projekt "digitale Pilotschule" beworben und den Zuschlag erhalten. Heute wurden für jede Schülerin und jeden Schüler unserer Schule iPads geliefert. So kann sichergestellt werden, dass in der verbleibenden Zeit der Cornona-Krise alle über ein geeignetes Endgerät verfügen, um das Homeschooling zu verbessern. Über den Modus der Ausgabe der Geräte werden wir Sie zeitnah informieren!

 

mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

Update 24.04.2020, 8:45 Uhr

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, Kolleginnen und Kollegen,

 

hiermit möchte ich auf die neue Allgmeinverfügung der Stadt Erfurt aufmerksam machen. Diese sieht eine Maskenpflicht unter anderem in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften vor.

Außerdem finden Sie hier die angepassten Regelungen für die Notbetreuung an Schulen.

 

Bleiben Sie gesund!

 

mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

Download
Allgemeinverfügung der Stadt Erfurt gültig ab 24.04.2020
Allgemeinverfügung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
Download
aktualisierte Regelung zur Notbetreuung
2020-04-23_Notbetreuung_aktualisierte_Re
Adobe Acrobat Dokument 123.7 KB

Update 22.04.2020, 10:30 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, Kolleginnen und Kollegen,

 

in der gestrigen Regierungsmedienkonferenz wurden durch den Thüringer Bildungsminister weitere Rahmenbedingungen für die schrittweise Öffnung der Schulen und Kindergärten in Thüringen bekannt gegeben.

 

Die wichtigsten Informationen finden sich derzeit auf den Seiten des TMBJS (https://bildung.thueringen.de/fileadmin/2020/2020-04-21-RMK-Stufenplan-Bildung.pdf ) .

 

Über die konkrete Umsetzung des vorgestellten Stufenplanes an unserer Schule werde ich alle Betroffenen rechtzeitig informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

 

Update 17.04.2020, 9:54 Uhr

Sehr geehrte Eltern, Schülerinnen und Schüler,

 

die Schule bleibt auch nach den Ferien weiterhin geschlossen entsprechend des Schreibens des TMBJS ( https://bildung.thueringen.de/fileadmin/2020/2020-04-16_Schulleitungsinfo.pdf ) .

 

Alle Schülerinnen und Schüler werden neue Lernaufträge für zu Hause erhalten, die so wie vor den Ferien verteilt werden. Das Verfahren wird dann geändert, wenn die Schulcloud freigeschaltet ist.

 

Ich wünsche allen viel Gesundheit!

 

mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

 

Update Stand 16.04.2020, 10:53 Uhr: Schulcloud am Gym 10 kommt!

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern, Kolleginnen und Kollegen,

 

im Zuge der Corona-Krise wurde das Modellprojekt "Thüringer Schulcloud" auf alle Schulen ausgeweitet. Eine Anmeldung ist bereits erfolgt. In den nächsten Tagen werden wir für die Nutzung freigeschaltet. Der schwerfällige Austausch von Dokumenten über E-Mails, Dropbox oder Google-Drive kann dann entfallen. Außerdem bietet die Cloud noch weitere Möglichkeiten der Kommunikation neben dem Austausch von Dokumenten.

Alle Beteiligten werden in den nächsten Tagen über das individuelle Anmeldeprozedere zur Nutzung der Schulcloud informiert. Die Nutzung der Schulcloud durch die Beteiligten erfüllt alle Anforderungen des Datenschutzes. Der Datenschutzerklärung ist beim ersten Login in die Cloud zuzustimmen. Die Datenschutzerklärung wird dem nächst zusätzlich auf unserer Internetseite veröffentlicht.

Ich werde Sie über die nächsten Schritte informieren.

 

mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

 

 

 

 

 

 

Update Stand 14.04.2020, 9.55 Uhr:

 

Sehr geehrte Eltern, Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen,

 

akutell liegen der Schulleitung noch keine neuen Erkenntnisse zur Schule nach den Osterferien vor. Ich werde Sie weiterhin an dieser Stelle auf dem laufenden halten. Ich rechne mit neuen Informationen Mitte dieser Woche.

 

mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

 

UPDATE: STAND: 26.03.2020, 08:45 Uhr

Die Regelungungen zur Notfallbetreuung wurden weiter überarbeitet. Die Ergänzungen entnehmen Sie bitte dem nachfolgendem Dokument:

Download
2020-03-25 TMBJS Vorgaben Notbetreuung S
Adobe Acrobat Dokument 444.4 KB

Außerdem finden Sie hier weitere Unterstützungsangebote:

Download
Flyer Schulpsychologischer Dienst.pdf
Adobe Acrobat Dokument 613.7 KB
Download
Pressemitteilung Sorgentelefon in Zeiten
Adobe Acrobat Dokument 267.3 KB

Download
Datenschutzerklärung zur Notfallbetreuung
Nehmen Sie die Erklärung zum Datenschutz vor Einreichung des Antrages zur Kenntnis!
Datenschutzerklärung zur Notfallbetreuun
Adobe Acrobat Dokument 104.0 KB
Download
Antrag Notfallbetreuung Gruppe A
Nutzen Sie diesen Antrag, sofern Sie zur Fallgruppe A gehören und Sie von der Notfallbetreuung Gebrauch machen müssen. Es gelten weiterhin die bereits bekannten Regelungen.
Fallgr_Anlage_Gruppe_A_Kreis der berecht
Microsoft Word Dokument 28.3 KB
Download
Antrag Notfallbetreuung Gruppe B
Nutzen Sie diesen Antrag, sofern Sie zur Fallgruppe B gehören und Sie von der Notfallbetreuung Gebrauch machen müssen. Es gelten weiterhin die bereits bekannten Regelungen.
Fallgr_Anlage_Gruppe_B_Kreis der berecht
Microsoft Word Dokument 29.4 KB

Sehr geehrte Eltern, Kolleginnen, Kollegen, Schülerinnen und Schüler,

 

wir befinden uns in schwierigen Zeiten. Wir können diese Krise nur bewältigen, wenn wir alle etwas dafür tun. Ich möchte daher erneut auf die Kontaktvermeidung hinweisen. Ich weiß, dass es nicht einfach ist - vor allem mit Kindern im Hause -, den Kontakt zu anderen Menschen einzuschränken. Ich halte dies jedoch für dringend notwendig. Wenn Kinder sich in "Massen" auf Spielplätzen oder anderen Orten treffen - so in den letzten Tagen in Erfurt zu beobachten - unterläuft dies die Maßnahme der Schulschließungen. Es ist wichtig, dass die Infektionsketten unterbrochen werden! Wenn wir wollen, dass nicht weitere Verbote das öffentliche Leben einschränken, ist nun die Zeit selber etwas zu tun!

Bleiben Sie weiterhin gesund!

 

mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Leube

beauftragter Schulleiter

 

Außerdem finden Sie unter folgendem Link die neue Allgemeinverfügung der Stadtverwaltung Erfurt:

https://www.erfurt.de/mam/ef/service/aktuelles/2020/2020-03-18_allgemeinv_final.pdf


Sehr geehrte Eltern, Schülerinnen und Schüler,

 

nehmen Sie bitte nachfolgenden Brief zur Kenntnis. Vielen Dank!

Download
16.03.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.8 KB

Neues Formular zur Anmeldung für Notfallbetreuung:

Download
Antrag auf Notfallbetreuung in Schulen u
Microsoft Word Dokument 28.7 KB

Im Falle der Inanspruchnahme ist das ausgefüllte Formular im Voraus an uns per E-Mail (gym10@erfurt.de) oder per Fax (0361/78969479) zu senden.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Leube

beauftragter Schulleiter


Neues aus dem Gym 10:

Update 16.03.2020 10:00 Uhr: NOTFALLBETREUUNG

BITTE NEHMEN SIE FOLGENDES SCHREIBEN ZUR KENNTNIS:

https://bildung.thueringen.de/fileadmin/2020/2020-03-15_Kriterien_Notbetreuung_Elterninfo.pdf

 

Sehr geehrte Eltern der Klassenstufen 5 und 6,

bitte teilen Sie uns heute dem 16.03.2020 möglichst schnell telefonisch mit, ob Sie vom Notfallbetreuungsangebot Gebrauch machen wollen, sofern Sie die beschriebenen Kriterien erfüllen. Es wird nur für Schülerinnen und Schüler eine Notfallbetreuung angeboten, deren beide Eltern oder deren alleiniger Sorgebrechtigter in Berufen der kritischen Infrastruktur tätig sind.  Es gilt hier aber auch das Gebot - vor Inanspruchnahme des Angebotes - andere Wege der Betreuung vorher abzuklären.  

 

mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

Stand: 15.03.2020, 20:42 Uhr

 

ABLAUF MONTAG UND SCHULSCHLIEßUNG

Sehr geehrte Eltern, Schülerinnen und Schüler,                                      

 

 

am Montag dem 16.03.2020 findet der Unterricht entsprechend des Stunden- bzw. Vertretungsplanes von der ersten bis zur sechsten Stunde statt. Für die Teilnahme am Unterricht gelten die gleichen Regelungen wie am Freitag und sind dem Elternschreiben des TMBJS vom 12.03.2020 zu entnehmen.

 

 

Vom 17.03.2020 bis 19.04.2020 ist die Schule geschlossen.

 

Es ist angedacht eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 sicherzustellen, deren beide Elternteile oder deren alleinige Erziehungsberechtigte im Bereich der kritischen Infrastruktur arbeiten. Welche Berufe darunter zählen, wird derzeit noch geklärt.

 

 

Für die Zeit der Schulschließung werden wir für die Schülerinnen und Schüler Aufgaben zur Verfügung stellen, die ein Lernen zu Hause ermöglichen. Dazu ist es wichtig, dass alle Schülerinnen und Schüler am Montag nach dem Unterricht ihre gesamten Arbeitsmaterialien mit nach Hause nehmen. (Bücher, Arbeitshefte, Ordner, etc.; Spind am besten entleeren)

 

 

Bitte bestellen Sie auch das Essen ab Dienstag ab.

 

 

Über das weitere Vorgehen werden wir Sie schnellst möglich über unsere Homepage/ DSBmobile/Email unterrichten.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Andreas Leube                                                           Ivonne Ludewig-Greipel

 

beauftragter Schulleiter                                        stellvertretende Schulleiterin

 

Stand: 15.03.2020, 10:00 Uhr

 

NEUE INFORMATIONEN

Sehr geehrte Eltern, Schülerinnen, Schüler und Kollegen,

 

bitte nehmen Sie/Ihr folgende Information zur Kenntnis:

https://bildung.thueringen.de/fileadmin/2020/2020-03-13_Schulschlieszung_Elterninfo.pdf

 

Stand: 14.03.2020 17:31 Uhr

 

mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Leube

beauftragter Schulleiter

 

Informationen zur Schulschließung

Sehr geehrte Eltern,

 

akutelle Informationen zum Thema finden sie unter folgendem Link:

https://bildung.thueringen.de/ministerium/medienservice/detailseite/news/schul-und-kitaschliessungen-ab-dienstag-infektionsketten-weiter-eindaemmen/?tx_news_pi1%5Bday%5D=13&tx_news_pi1%5Bmonth%5D=03&tx_news_pi1%5Byear%5D=2020&cHash=91d01ad51daab10a5e2893e9ae367c23

 

Stand 13.03.2020 17:50 Uhr

 

mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

beauftragter Schulleiter

UPDATE CORONA: Schulschließungen?

Sehr geehrte Eltern,

 

aktuell ist eine Meldung per Whats App mit offiziellem Charakter im Umlauf. Ich kann derzeit diese Meldung nicht bestätigen. Mir liegen derzeit keine Erkenntnisse zu allgemeinen Schulschließungen in Erfurt vor. Ich halte Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Stand: 13.03.2020 16:12 Uhr

 

mit freundlichen Grüßen

Andreas Leube

beauftragter Schulleiter

 

WICHTIGER HINWEIS AN ALLE ELTERN

LIEBE ELTERN,

 

NEHMEN SIE BITTE DRINGEND FOLGENDE INFORMATION ZUR KENNTNIS:

mehr lesen

Kontakt:

Staatliches Gymnasium 10

Scharnhorststraße 43
99099 Erfurt

 

Tel. +49 361 789 69 478 

Fax +49 361 789 69 479

mail: gym10@erfurt.de

Prüfungsstandort:

Kooperationspartner: