Informationselternabend zum Übertritt an das Gymnasium nach Klasse 4

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

am 13. Dezember 2022 um 18.00 Uhr beiten wir einen Informationselternabend zum Übertritt an das Gymnasium nach Klassenstufe 4(für das Schuljahr 2023/24) an. Die Veranstaltung findet in der Aula unserer Schule statt. Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch unter 0361/789 69 478 oder per E-Mail (hannah-arendt-gymnasium@erfurt.de) an.

Die Zeitenwende in Nahost bleibt in Deutschland fast unbemerkt

Das Hannah-Arendt-Gymnasium konnte heute, am Freitag den 02.12., den deutsch-persisch-israelischen Politologen und Schriftsteller, Arye Sharuz Shalicar - eine Persönlichkeit mit einer beeindruckenden Biografie und Karriere - begrüßen und eröffnete mit diesem spannenden Gast eine Gesprächsreihe mit besonderen Menschen aus Kultur und Politik, die etwas zu sagen haben und durch ihr Wirken dazu beitragen, dass Menschen unterschiedlicher Meinungen sich begegnen, ins Gespräch kommen und im Sinne Arendts diskutieren.

 

Arye Sharuz Shalicar, welcher in dieser Woche in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung in verschiedenen Thüringer Städten unterwegs war und sein neues Buch „Shalom Habibi“ und den autobiografischen Kinofilm „Ein nasser Hund“ über seine Jugend als Sohn von jüdischen Flüchtlingen aus dem Iran an Schulen und bei verschiedenen Abendveranstaltungen vorstellte, beeindruckte die Schülerinnen und Schüler des HAG durch seine ehrliche und offene Kommunikation und zeigte neue Perspektiven auf.

 

Für die Jugendlichen der Klassenstufen 10-12 waren zu Beginn der Veranstaltung die einprägsamen und bedrückenden Szenen aus dem benannten autobiografischen Kinofilm von besonderem Interesse und es entwickelte sich ein angeregter Austausch zu den Themen Antisemitismus in Deutschland, Konfliktregion Naher Osten und auch zur Rolle der Abraham Accords, welche in Deutschland fast unbemerkt blieben, aber laut Shalicar eine Zeitenwende durch die neuerliche Annährung vieler muslimischer Staaten mit Israel darstellen.

 

Schulleiter Andreas Leube betonte am Ende die Wichtigkeit solcher Veranstaltungen und den Mehrwert für die Schülerinnen und Schüler, welche nach einem solchen Event mit mehr Antworten nach Hause gehen, als es der „normale“ Unterricht manchmal zu leisten vermag. Es sind diese persönlichen und anschaulichen Erfahrungen, welche das Lernen am Hannah-Arendt-Gymnasium ausmachen und allen im Gedächtnis bleiben.

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins

Sehr geehrte Mitglieder,

hiermit laden wir Sie recht herzlich zur Mitgliederversammlung des Fördervereins am 05.12.2022 um 18.00 Uhr in die Aula des Gymnasiums ein. Auch Personen, die noch nicht Mitglied sind, sind herzlich willkommen!

Die Einladung mit Tagesordnung finden Sie hier:

mehr lesen

Videospiele analog - ist das möglich?

Damit beschäftigte sich die Projektgruppe 10 in der Projektwoche im November gemeinsam mit Mirko Pohl von der Thüringer Landesmedienanstalt. (Link: www.tlm.de)

 

Anfänglich erarbeiteten wir einige theoretische Informationen zum Thema Videospiele, bevor wir uns am ersten Tag an der Umsetzung des Handyspiel-Klassikers Snake probierten. Danach ging es in die Entwicklungsphase unseres eigenen analogen Games. Wir entschieden uns nach einer längeren Besprechung für eine Mischung aus "Valorant" und "Among us". Als die Aufgaben verteilt und das Spielprinzip unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit besprochen waren, wurde die Arbeit praktischer und wir kümmerten uns um alles nötige, um das Spiel spielbar zu machen. Dabei sprachen wir uns regelmäßig miteinander ab und konnten Probleme gemeinsam lösen.

 

Schließlich ergab sich daraus unser durchaus tolles und interessantes Spiel "Amorant", was sich daran zeigte, dass eine andere Projektgruppe, die das Ganze netterweise für uns testete, viel Spaß damit hatte.

 

Videospiele lassen sich also auch analog gut umsetzen, wenn genug Zeit investiert wird. Dabei lernt man auch die Spielprinzipien der Games-Industrie genauer kennen.

 

Projektgruppe 10

mehr lesen

Goldregen für die Karateka des Hannah-Arendt-Gymnasiums

Am 12.11.2022 fanden in Meuselwitz die Thüringer Schulmeisterschaften im Karate statt. 32 Schulen mit insgesamt 86 Startenden kämpften für Ihre Schule um den Sieg. Dem stellten sich auch 3 Starter und Starterinnen unserer Schule in jeweils 3 Kategorien. Kata (Kampf gegen imaginären Gegner) und Kumite (Kampf gegen realen Gegner) in jeweiliger Gewichtsklasse und im Allkategorie in alle Gewichtsklassen. In spannenden Kämpfen konnten folgende Siege errungen werden:

Johannes (6B) erkämpfte sich den 1.Platz im Kumite-Einzel und den 3.Platz im Kata-Einzel.

Helena (6B) konnte den 1.Platz im Kumite-Einzel, 1.Platz in Kata-Einzel und den 1.Platz in Kumite Allkat für sich verbuchen.

Emma (5B) sicherte sich den 1.Platz in Kumite Allkat, den 1.Platz im Kata-Einzel und den 2.Platz in Kumite-Einzel.

 

Somit können wir stolz auf 6xGold, 1xSilber und 1xBronze sein und landeten mit nur drei Startern auf dem hervorragenden 4.Platz der Gesamtwertung der Schulen! Mega Leistung der Karateka!

Ebenfalls danken wir dem Förderverein der Schule für die Unterstützung bei den Startgeldern und dem mitgereisten Coach Lisa vom Karate Dojo Chikara Club Erfurt eV!

 

mehr lesen

HAG erkämpft Platz 5 beim SprintCup 2022

Am Donnerstag, dem 03.11.2022, fand in der Hartwig Gauder Halle in Erfurt der SprintCup 2022 statt. Am Start waren 10 Grundschulen und 10 weiterführende Schulen aus ganz Thüringen. Die insgesamt 200 Kinder der Jahrgänge 2010-2013 ermittelten in fünf verschiedenen Stationen die schnellste Schule Thüringens.

Dabei ging es für alle Mädchen und Jungen auf die 30m Sprintstrecke, an die T-Wall, die Back-to-base Wand, durch einen Sprintparcours und zu einer Weitsprungstaffel in die Sprunggrube.

Die 10 Schüler:innen des HAG konnten dabei die eine oder andere Bestzeit erzielen und kamen in der Mannschaftswertung am Ende auf einen guten 5. Platz von 10 weiterführenden Schulen aus ganz Thüringen. Ein tolles Ergebnis, welches noch mit der Qualifikation von zwei Schülerinnen für das 60m Finale im Rahmen des 10. nationalen Hallenmeetings dem ERFURT INDOOR 2023 abgerundet wurde.

 

 

 

Wir bleiben sportlich! - Eure Fachschaft Sport

 

 

mehr lesen