Teilnahme der Klasse 9b am Projekt "Be-Smart - don't Start"

Letztes Jahr nahm unsere Klasse 9b im Rahmen des Biologieunterrichts an dem Projekt „Be smart-don‘t start“- ein Nicht-Raucher-Projekt teil. Unsere Klasse hat es geschafft, ein halbes Jahr lang nicht zu rauchen - was für uns als Klasse nicht allzu schwer war. Dennoch gibt es auch viele in unserem Alter, die das nicht von sich behaupten können und schon als Jugendliche der Sucht nachgeben. Für sie ist es schwer, vom Rauchen wegzukommen. Doch genau dazu ist dieses Projekt gut. Die Schülerinnen und Schüler sollen für diese Thematik sensibilisiert werden und über die gesundheitlichen Konsequenzen der Sucht für sich und ihr Umfeld aufgeklärt werden. Darüber hinaus startet das Projekt jedes Jahr mit verschiedenen Themenschwerpunkten, die im Zusammenhang mit dem Zigarettenkonsum stehen. Letztes Jahr wurden die Folgen für die Umwelt mit in den Blick genommen. 

 

Bei diesem Experiment ging es besonders um Aufklärung, Umweltbewusstsein und Ehrlichkeit, da sich alle Beteiligten selbst motivieren und kontrollieren mussten, ob sie es durchhalten, nicht zu rauchen. Bei dem Projekt, das schon seit 20 Jahren durchgeführt wird, und sich an Schülerinnen und Schüler von der Mittelstufe bis zur Oberstufe richtet, musste man zum Rauchen jeglicher Form „nein“ sagen, da der Konsum gesundheitsschädlicher Stoffe nicht nur über die klassische Zigarette erfolgt. Durch wöchentliche Quizfragen fand unter den teilnehmenden Biologieklassen der Schule darüber hinaus ein interner kleiner Wettbewerb mit interessanten Fakten rund ums Rauchen statt. 

 

Nachdem viele Klassen aus unterschiedlichen Schulen erfolgreich am Projekt teilgenommen haben, wurden bestimmte Klassen durch das Zufallsprinzip ausgelost und für die Teilnahme mit gemeinschaftlichen Erlebnissen belohnt.

 

Unsere Klasse hatte das Glück und gewann Tickets für das Basketball-Spiel der „Erfurter Basketball-Löwen“. Nach mehreren Verschiebungen aufgrund von Corona war es am 6.3.2022 endlich soweit: wir konnten gemeinsam mit unseren beiden Klassenlehrerinnen Frau Kapell und Frau Braun zu dem Spiel.

Mit den tollen Fan T-Shirts, die wir zuvor bekommen hatten, starteten wir in den Tag, konnten die Halle besichtigen und wurden vor Beginn des Spiels vom Trainer der Mannschaft nochmal in die wichtigsten Regeln des Basketballs eingeführt. Bevor das Spiel startete wurden wir mit Essens- und Getränke-Gutscheinen versorgt und konnten gestärkt der ersten Halbzeit folgen. Die Stimmung in dieser Halle war der Wahnsinn. Es gab keine langweilige Minute, jeder hat nur noch gehofft, dass die Löwen gegen die White Wings Hanau gewinnen. Es war eine unglaubliche Atmosphäre, als die letzte Minute schon begonnen hatte und mit dem Sieg für die Löwen 83 zu 69 endete. Nach diesem unglaublichen Spiel konnten wir zum Schluss den einen oder anderen Spieler ansprechen und Bilder machen. Wenn uns jemand fragen würde, ob wir nochmal ein Spiel besuchen würden, gäbe es für uns nur noch eine Antwort- JA.

 

Nur durch dieses Projekt wurde uns ein solch toller sportlicher Tag ermöglicht.

Wir danken hiermit dem „Be smart-don‘t start Team“ sowie den „Erfurter Basketball-Löwen“ für die Organisation und sagen also weiterhin „BE SMART-DON’T START“!

Kontakt:

Staatliches Gymnasium 10

Scharnhorststraße 43
99099 Erfurt

 

Tel. +49 361 789 69 478 

Fax +49 361 789 69 479

mail: gym10@erfurt.de

Prüfungsstandort:

Kooperationspartner: