Ein kleiner Einblick in das Schulfach Biologie am Gymnasium 10

Bereits in der 5. und 6. Klasse bekommen die SchülerInnen im Fach MNT (Mensch-Natur-Technik) einen kleinen Einblick in biologische, chemische und physikalische Sachverhalte. 

Ab der 7. Klasse werden diese biologischen Themen vertieft und mit Hilfe verschiedener naturwissenschaftlicher Arbeitsmethoden und -techniken greifbarer gemacht. Es wird experimentiert, mikroskopiert, beobachtet, analysiert und ausgewertet. Damit wird an die Lebenswelt eines Jeden angeknüpft, um ein Verständnis für die Natur und die Umwelt, in der wir leben, zu entwickeln. Mit zunehmendem Maße wird der Zusammenhang von Struktur und Funktion bei Lebewesen herausgestellt, die Einheitlichkeit und Mannigfaltigkeit der lebenden Natur untersucht, auf die Notwendigkeit des Arten- und Biotopschutzes eingegangen sowie die Bedeutung, Grenzen und Risiken biologischer Forschungen, Entwicklungen und deren Anwendungen durchleuchtet. All diese Themen stehen mehr denn je im öffentlichen Interesse und bedürfen einer Notwendigkeit, sich aufgrund von fachlicher und naturwissenschaftlicher Sachkompetenz ein sachgerechtes Urteil zu bilden. Dies motiviert die SchülerInnen und bewegt sie zur Eigenständigkeit und Kreativität, welche zielstrebig entwickelt und gefördert werden.

In der Klassenstufe 7 tauchen die SchülerInnen in die Welt der wirbellosen Tiere ein, bevor sie sich in der 8. Klasse mit dem menschlichen Körper und all seinen Organsystemen befassen. Die 9. Klasse thematisiert den Stoff- und Energiewechsel bei Pflanzen, Tieren und anderen Organismen sowie die Ökologie. Letzteres analysiert die Wechselbeziehungen zwischen den Lebewesen und ihrer Umwelt. In der Klassenstufe 10 wird die Genetik mit all ihren Facetten unter die Lupe genommen. Die Vererbung bestimmter Merkmale oder diverse Erbkrankheiten stehen hier im Mittelpunkt.

Entsprechend der themenbezogenen Inhalte werden in den verschiedenen Klassenstufen außerschulische Unterrichtsgänge durchgeführt. Exkursionen in den Nationalpark Hainich, zum Revolution Train oder das Untersuchen von Wald- und Wiesengesellschaften sind fest integriert. Auch externe Partner, wie pro familia, die Soccerliga oder der Thüringer Ökoherz e.V. stehen mit uns in kooperativer Verbindung. Erfolgreiche Teilnahmen an überregionalen Wettbewerben, wie der Biologieolympiade oder dem Antirauch-Projekt "Be Smart - Don't start" belegen das Interesse der SchülerInnen an diesem Unterrichtsfach.

Einen wesentlichen Schwerpunkt unserer Schule ist die Gesunderhaltung des eigenen Körpers und Geistes. Dies wird natürlich auch im Biologieunterricht aufgegriffen. Dabei geht es nicht nur um die reine Information über die Ursachen und den Verlauf von Erkrankungen. Vielmehr liegt das Augenmerk auf der Aufklärung über mögliche Gesundheitsrisiken, denen SchülerInnen im Alltag ausgesetzt sind. Hier spielt der Erkenntnisgewinn, dass jeder selber einen großen Einfluss auf die Gesunderhaltung des eigenen Körpers hat und durch persönliche Verhaltensweisen die Gesundheit sowohl erhalten, fördern als auch beeinträchtigen kann, eine große Rolle. Inbegriffen ist hier ebenfalls die Übernahme von Verantwortung für die Gesundheit von Mitschülern, Freunden, Familie und anderen Personen. Die Lösung dieser Aufgaben erfordert natürlich die enge Zusammenarbeit mit anderen Fächern. In Kooperation mit Ethik wird dies beispielsweise beim Besuch des Revolution Trains zur Suchtprävention verwirklicht. 

Das Unterrichtsfach Biologie kann im Kurssystem der gymnasialen Oberstufe als Kurs mit grundlegenden oder erhöhtem Anforderungsniveau am Gymnasium 10 fortgeführt werden. Hier werden auf der Grundlage der bisherigen Unterrichtsinhalte aus der Klassenstufe 7 bis 10 weiterführende und spezielle Unterrichtsinhalte vermittelt, die es den SchülerInnen ermöglichen, sich in diesem Bereichen erweiterte Kenntnisse anzueignen und damit eine theoretische und praktische Vorbereitung auf ein naturwissenschaftliches oder medizinisches Studium zu erhalten.

Kontakt:

Staatliches Gymnasium "Hannah Arendt" Erfurt

Scharnhorststraße 43
99099 Erfurt

 

Tel. +49 361 789 69 478 

Fax +49 361 789 69 479

mail: hannah-arendt-gymnasium@erfurt.de
oder gym10@erfurt.de

Prüfungsstandort:

Kooperationspartner: