Was kann ich wissen?

Was soll ich tun?

Was darf ich hoffen?

Was ist der Mensch?


Auf diesen vier Fragen begründete der Philosoph Immanuel Kant im 18. Jahrhundert seine Philosophie der Aufklärung und läutete hiermit ein Zeitalter der Vernunft und des kritischen Denkens ein.
Als Fachschaft Ethik sehen wir es als unsere Aufgabe an, diesen Gedanken an die nächsten Generationen weiterzutragen. Einmal pro Woche begeben wir uns gemeinsam im Unterricht auf Entdeckungsreise in die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler, um neue Perspektiven auf wichtige Fragen des Alltags zu gewinnen. Wir gehen hierbei auf Themen wie „Medienkonsum“, „Gestaltung des eigenen Lebensglücks“ und „Entstehung und Umgang mit Gewalt“ aber auch auf Fragen der „Liebe und Partnerschaft“, „Begründung von Menschenrechten“ dem „Umgang mit dem Sterben und Tod“ ein.
Durch die Kooperation mit externen Partnern z.B. zur Drogenprävention, verschiedener Glaubensgemeinschaften und Hospizen öffnen wir regelmäßig unsere Türen, um in einen Dialog zwischen der Schule und der Außenwelt zu treten.
Ihr gewonnenes Wissen und ihre ausgebauten Fähigkeiten vertiefen die Schülerinnen und Schüler bei uns in regelmäßigen Projektarbeiten zu jedem Thema. Diese reichen von der Präsentation eigener kleiner Rollenspiele, der Anfertigung digitaler Portfolios bis zu Erfindung eigener Spiele, um die Bedeutung von Regeln zu erläutern.

Kontakt:

Staatliches Gymnasium "Hannah Arendt" Erfurt

Scharnhorststraße 43
99099 Erfurt

 

Tel. +49 361 789 69 478 

Fax +49 361 789 69 479

mail: hannah-arendt-gymnasium@erfurt.de
oder gym10@erfurt.de

Prüfungsstandort:

Kooperationspartner: